Stadtmarketing

Wittener Marktmeisterin Gaby Diedrichs plötzlich verstorben

Verstorben: Gaby Diedrichs

Verstorben: Gaby Diedrichs

Foto: Foto: Alexander Spanke

Witten.  Sie hatte noch so viele Pläne für Wittens Märkte. Nun ist Marktmeisterin Gaby Diedrichs (54) plötzlich verstorben.

Das Stadtmarketing trauert um Marktmeisterin Gaby Diedrichs, die am Dienstagvormittag auf dem Weg ins Krankenhaus an einem Herzleiden verstorben ist. Sie wurde nur 54 Jahre alt.

„Von dem plötzlichen Tod von Gaby Diedrichs sind wir alle sehr betroffen“, so die Leiterin des Stadtmarketings, Silvia Nolte. „Wir verlieren eine liebe Kollegin, die tolle Arbeit geleistet hat. Wir hatten sie gerne im Team.“

Die Wittenerin hat die Aufgabe als Marktmeisterin erst im Januar übernommen. Zuvor hatte sie sich als Eventplanerin in der Stadt einen Namen gemacht, hatte unter anderem zum Stadtjubiläum „800 Jahre Witten“ 2014 den ersten Bürgertag geplant, eine Veranstaltung, die auch in den folgenden Jahren fortgesetzt wurde. Vor zwei Jahren betreute sie zunächst die Mottomärkte, sprang dann 2018 als Organisatorin für das Herbeder Oktoberfest ein – und erhielt nach anfänglichen Turbulenzen viel Lob für die Planung.

Märkte sollten größer und attraktiver werden

Als neue Marktmeisterin wollte sie sich dafür einsetzen, die Märkte in der Stadt attraktiver zu machen und mehr Händler zu finden, etwa Metzger, Anbieter von Tiernahrung oder Bio-Hofläden. Auf dem Schnee war ihr neues Konzept erst vor Kurzem bereits umgesetzt worden.

Zusammen mit ihrem Ehemann Wolfgang war Gaby Diedrichs zudem im Auftrag der Polizei Bochum als Senioren-Sicherheitsberaterin tätig.F: Spanke

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben