Kunst

Witten: Rund 30 Künstler öffnen am Wochenende ihre Ateliers

Sie liebt es bunt: Die Wittener Künstlerin Angi Holtermann-Stumpf. Auch sie öffnet ihr Gute-Laune-Haus am Ledderken am Wochenende für Atelier-Gäste.

Sie liebt es bunt: Die Wittener Künstlerin Angi Holtermann-Stumpf. Auch sie öffnet ihr Gute-Laune-Haus am Ledderken am Wochenende für Atelier-Gäste.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Witten.  Kunstfreunde können sich auf das Wochenende freuen. Dann kann man in Witten durch fast 30 Ateliers bummeln. Bühne frei für die Kreativen.

An diesem Wochenende (26./27.9.) haben Kulturfreunde die Qual der Wahl. 29 Wittener Künstlerinnen und Künstler öffnen an beiden Tagen in der Stadt ihre Ateliers. Ateliereinsichten, die in Witten bereits zum achten Mal stattfinden.

Die Bandbreite der künstlerischen Ansätze und kreativen Ausdrucksformen, die man am Wochenende kennenlernen kann, ist beeindruckend. Angi Holtermann-Stumpf ist dabei, die im buntesten Haus im Ledderken (32) ihre Skulpturen sowie weitere Kunst aus Beton, Keramik sowie Collagen vorstellt. Im Erdgeschoss der Stadtgalerie zeigt der Fotoclub ObjektivArt’96 digitale und analoge Studiofotografie. Christiane Schlieker-Erdmann stellt in ihrem Atelier (Auf dem Hee 20) ihre Tuschemalerei sowie Papierobjekte vor. Außerdem kann man eine Performance von Michaela Schmidt mit Papierobjekten sehen. Das Atelier ist nur am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Auf Steinhausen in Witten-Bommern sieht man Steinmetz-Kunst und Lichtskulpturen

Künstler Lutz Quambusch präsentiert an der Bahnhofstraße 63 im „Unikat“ Malerei, Buchobjekte sowie Schmuck. Am Samstagabend lädt er ab 18 Uhr zu einer Lesung zum Thema Kunst ein. Ebenfalls im „Unikat“ zu sehen ist Christiane Uffmann mit ihrer abstrakten Malerei auf Leinwand.

Nach Steinhausen in Bommern (Auf Steinhausen 28) laden Steinmetzmeister Christian Kessler und Patrick Brehmer ein, der dort Lichtskulpturen vorstellen wird. In Annen können sich Kulturinteressierte auf eine Gemeinschaftsausstellung in den Häusern Bebelstraße 8 und 12 freuen. Zu sehen sind dort unter anderem Arbeiten von Birgit A. Wewers (Intuitive Malerei, Siebdruck), Brigitta Koßmann (abstrakte Acrylmalerei), Corinna Düppengießer (Objekte aus Metall, Holz und Stein) sowie Gaby Tara, die gemalte Reiseimpressionen vorstellt.

Auf der Hauptstraße gibt’s am Samstag auch Spontantheater

Im Atelier Moritz Maas (Hauptstr. 20) können sich Besucher am Samstag ab 16 Uhr auch auf Spontantheater freuen, am Sonntag ab 15.30 Uhr auf eine Gedichtlesung. Am Sonntag gibt’s zusätzlich zu den Ausstellungen der Künstler Milena Schomann und Len-Kauri Köhl im Atelier Haus Crengeldanz (Otto-Seeling-Str. 6) afrikanischen Tanz mit Live-Trommelmusik, außerdem weitere musikalische Darbietungen. Dieses Programm beginnt am Sonntag um 14 Uhr.

Besucher der Ateliertage werden gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen. Das vollständige Ateliereinsichten-Programm findet man im Netz (siehe Infobox).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben