Polizei

Witten: Polizei zieht Transporter mit 54 Mängeln aus Verkehr

Die Polizei zog in Witten am Dienstag (27.10.) einen Kleintransporter mit insgesamt 54 Mängeln aus dem Verkehr.

Die Polizei zog in Witten am Dienstag (27.10.) einen Kleintransporter mit insgesamt 54 Mängeln aus dem Verkehr.

Foto: Polizei Bochum

Witten.  Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei in Witten einen Kleintransporter mit etlichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Was war kaputt?

Die Polizei hat in Witten bei einer Verkehrskontrolle die Fahrzeuge in der Stadt genauer unter die Lupe genommen. 78 Ordnungswidrigkeiten wurden festgestellt. Der größte Trumpf: Ein Kleintransporter aus Osteuropa wies insgesamt 54 Mängel auf.

Aufgefallen war das Fahrzeug den Beamten aufgrund des schlechten Pflegezustands. So leuchteten die Scheinwerfer nur schwach – zudem zeigte das Bodenblech morsche Stellen. Weitere Mängel: Die Handbremse funktionierte nicht, die Bremsschläuche waren marode, die Lenkung war defekt, und Risse an vielen Fahrzeugstellen waren mit Silikon geflickt.

+++Keine Nachrichten aus Witten mehr verpassen. Hier geht’s zu unserem kostenlosen Newsletter+++

Mit einer Hupe hätte der Fahrer andere Verkehrsteilnehmer auf der Straße noch warnen können. Das Problem: Auch diese funktionierte nicht mehr. Das Fahrzeug wurde bei der Kontrolle am Dienstag (27. Oktober) aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Witten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben