Pflege

Witten: Pflegebericht klärt über die Angebote im Kreis auf

In den zwölf Pflegeheimen in Witten leben derzeit über 1030 Menschen.

In den zwölf Pflegeheimen in Witten leben derzeit über 1030 Menschen.

Foto: Christoph Schmidt / dpa

Witten.  Der Pflegebericht 2020 des EN-Kreises liegt vor. Er nennt auch die Standorte der unterschiedlichen Pflege-Angebote in Witten. Lesenswert.

Über 14.160 Menschen im EN-Kreis haben einen Pflegegrad. In Wittens zwölf Seniorenheimen leben derzeit über 1030 pflegebedürftige Menschen. Insgesamt gibt es Kreis 42 vollstationäre Pflegeeinrichtungen mit 3520 Plätzen. Zahlen und Fakten, die der Pflegebericht 2020 für den EN-Kreis liefert.

Der 52-seitige Bericht erscheint seit 2010 – zuletzt alle zwei Jahre. Den aktuellen Pflegebericht kann man jetzt unter www.enkreis.de einsehen und auch herunterladen. Der Bericht ist auch für Pflegebedürftige und deren Angehörige interessant. Denn er enthält Karten, auf denen die Standorte der unterschiedlichen Pflege-Angebote in den neun kreisangehörigen Städten auf einen Blick zu sehen sind. Außerdem bietet er einen Überblick über die kostenlosen Beratungsangebote rund ums Thema Pflege im Kreis. Immer stärker nachgefragt würden zum Beispiel Angebote der Tagespflege sowie Wohngemeinschaften, heißt es vom Kreis.

Pflegebericht zeigt auch, wo Versorgungslücken bestehen

Der Pflegebericht zeigt Entwicklungen im Pflegebereich auf und macht deutlich, wo Versorgungslücken bestehen. Auch Prognosen zur Entwicklung des Pflegebedarfs in den kommenden Jahren sind enthalten. „Um gerade für die hochaltrigen Menschen im Kreis ein passgenaues Angebot vorzuhalten, sind zum einen umfassende Beratungsangebote notwendig, zum anderen brauchen wir eine gute Versorgungsstruktur: von ambulanter Pflege über Tagespflege zu Wohngemeinschaften oder stationärer Pflege“, betont Astrid Hinterthür, Leiterin des Fachbereichs Soziales und Gesundheit beim Kreis.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben