Coronavirus

Witten: Maskenpflicht in der Innenstadt wird aufgehoben

Noch gilt die Maskenpflicht in der Fußgängerzone von Witten – ab 14. Juni nicht mehr.

Noch gilt die Maskenpflicht in der Fußgängerzone von Witten – ab 14. Juni nicht mehr.

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Witten.  Noch gilt die Maskenpflicht in der Fußgängerzone von Witten – ab 14. Juni fällt sie weg. Denn: seit Tagen ist die Inzidenz beständig niedrig.

Die Corona-Inzidenzwerte in Witten sind nun seit einigen Tagen schon auf einem konstant niedrigen Niveau. Deshalb hat die Stadtverwaltung entschieden, die Maskenpflicht in der Innenstadt ab Montag, 14. Juni, aufzuheben.

Die Regel war Anfang März angesichts damals stark steigender Zahlen von Erkrankten eingeführt worden. Um die zuletzt positive Entwicklung in Witten nicht zu gefährden, war die Maskenpflicht Anfang Juni erneut verlängert worden – mit dem Versprechen, sie kontinuierlich zu prüfen. Nach anderthalb Wochen Beobachtung kam es nun zu der Entscheidung: Die Maske kann weg.

+++Alle Entwicklungen rund um Corona in Witten in unserem lokalen Newsblog+++

Zugleich hat auch das Land Nordrhein-Westfalen seine Corona-Schutzverordnung angepasst und darin die Maskenpflicht auf Spielplätzen aufgehoben. Dies gilt sogar schon ab heute.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Witten

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben