Bombensuche

Witten: Kein Blindgänger am Weichenwerk

Auf dem Gelände des Weichenwerk Witten war ein Blindgänger vermutet worden. Nun gibt die Stadt Entwarnung.

Auf dem Gelände des Weichenwerk Witten war ein Blindgänger vermutet worden. Nun gibt die Stadt Entwarnung.

Foto: Hans Blossey

Witten.  Am Weichenwerk in Witten war in den letzten Tagen nach einem Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht worden. Nun gibt es Entwarnung.

Am Weichenwerk in Witten war in den letzten Tagen nach einem Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht worden. Nun hat die Sondierung ergeben: Am dortigen Verdachtspunkt liegt keine Bombe.

Die Sondierung hatte am vergangenen Mittwoch gestartet. Der komplizierte Untergrund hat dann sowohl die Bohrung als auch die Auswertung verzögert, so die Stadt in einer Mitteilung.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus WittenAuch auf dem Schulhof der Breddeschule war ein Blindgänger vermutet worden. Auch dort gab es Entwarnung. Eine Metallsonde, die in 36 Bohrlöcher eingeführt wurde, hatte nicht angeschlagen. Aktuell ausgewertete Luftbilder hatten für den Verdacht auf dem Gelände der Grundschule gesorgt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben