Weihnachtsgeschenke

Witten: In diesen Geschenkideen steckt ein Stück Heimat

Christbaumkugel im Witten-Look: Barbara Bambullis und Nadja Ridder (v.l.)  zeigen Geschenke mit Lokalkolorit im Laden des Stadtmarketings an der Marktstraße.

Christbaumkugel im Witten-Look: Barbara Bambullis und Nadja Ridder (v.l.) zeigen Geschenke mit Lokalkolorit im Laden des Stadtmarketings an der Marktstraße.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Witten.  Das perfekte Geschenk gibt es direkt vor der Haustür: Stadtmarketing, Mayersche und Privatbrauerei Sonnenschein verkaufen Wittener Originale.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weihnachten rückt immer näher und damit auch die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten? Wer in diesem Jahr etwas mit Stadtbezug unter den Weihnachtsbaum legen möchte, findet in Witten allerhand Geschenkideen. Ob Puzzle, Schnaps oder Christbaumkugel – in diesen Artikeln steckt ein Stück Heimat.

Schwarze Christbaumkugeln schmücken nicht nur Wittener Tannenbäume

„Viele suchen zur Weihnachtszeit etwas, wo Witten draufsteht“, sagt Barbara Bambullis vom Stadtmarketing Witten. „Durch solche Geschenke zeigt man, wo man herkommt.“ Der Ticket & Tourist Shop des Stadtmarketings auf dem Rathausplatz bietet alle möglichen Souvenirs an: Bedruckte Tassen, T-Shirts, Schlüsselanhänger, Magnete und Pommesschalen. Ganz neu eingetroffen sind Christbaumkugeln: Die limitierte Auflage von 500 Stück eignet sie sich als Geschenk ebenso wie als Schmuck für den eigenen Tannenbaum. Eine der mattschwarzen Kugeln mit dem silbernen Witten-Aufdruck begibt sich jetzt schon auf weite Reise, erzählt Bambullis: „Eine Kundin hat eine Kugel als Geschenk für Freunde gekauft, die in Amerika leben.“

Ebenfalls neu beim Stadtmarketing ist ein Puzzle. Aus 96 Teilen entsteht ein Bild vom Bethaus der Bergleute, von der Zeche Jupiter oder der Muttental-Bahn. „Ich hab’s selbst ausprobiert, mit den vielen ähnlichen Teilen ist das gar nicht so leicht“, sagt Bambullis. Passend zum Puzzle gibt es auch Tassen, Magnete und Schlüsselanhänger mit den gleichen Motiven.

Leckereien aus dem Ruhrgebiet versüßen das Weihnachtsfest

Wer sich nichts Materielles wünscht, freut sich vielleicht über etwas zu Essen oder zu Trinken. Eine große Auswahl an Leckereien aus dem Pott gibt es in der Mayerschen-Buchhandlung: Kaffee, Lakritz, Gummibärchen, Schokolade und Glückskekse – bedruckt mit Ruhrgebiets-, Revier- oder Pott-Motiven. Bei der Mayerschen ebenso wie beim Stadtmarketing erhältlich: Schwarze Pottnudeln und Grubensalz. Die Privatbrauerei Sonnenschein verkauft originale Wittener Spirituosen. Den traditionellen Kräuterlikör „Herbeder Tropfen“ gibt es auch in einer Winteredition: Kräuter, Zimt und Lebkuchengewürze sorgen für den weihnachtlichen Geschmack. Für besondere Feinschmecker eignet sich der Likör „Kohlenstoff“. Der Kräuterlikör auf Basis von Gin ist auch im Stadtmarketing-Shop erhältlich.

Bücher über Witten bringen neue Seiten der Stadt zum Vorschein

In der Mayerschen Buchhandlung stehen einige Bücher über Witten im Regal: Einige berichten über vergangene Zeiten und geben Einblicke in die Bergbaugeschichte, andere empfehlen Orte, Sehenswürdigkeiten oder Unternehmungen für einen Besuch in der Stadt. Aber auch Alteingesessene Wittener können hier noch Neues entdecken, zum Beispiel in dem Buch „Burgen, Schleusen und Oasen“ von Peter Bankmann. Die Entwicklung und Vielfalt des Ruhrtals wird darin anhand vieler Bilder erklärt.

Speziell für Kinder hat Bambullis vom Stadtmarketing eine Geschenkempfehlung: Das Buch „Ruhrzauber mit Alwina und Alwin“ von Katharina E. Volk. Darin zieht ein kleiner Drache durchs Ruhrtal und besucht den Schmied am Berghaus, die Burgruine Hardenstein und den Weihnachtsmarkt. „Das Buch ist ein schönes Mitbringsel für Groß und Klein“.

Den Helenenturm gibt es auch als Schmuckanhänger

Ein besonderes Schmuckstück gibt es jetzt beim Traditionsjuwelier Gerling an der Bahnhofstraße. Die Goldschmiedin Marina Frielinghaus hat den Helenenturm als Kettenanhänger nachgebildet. Das Wittener Wahrzeichen gibt es in zwei verschiedenen Größen als Silberanhänger. Von jedem Verkauf gehen zehn Euro als Spende an die Heimatvereine, die für die Renovierung des Helenenturms sammeln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben