Polizei

Witten: Hund läuft auf Straße und wird von Auto erfasst

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Witten.  Nach einem Unfall auf der Wetterstraße in Witten, bei dem wahrscheinlich ein Hund verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen sowie die Halterin.

Nach einem Verkehrsunfall, bei dem wahrscheinlich ein Hund verletzt wurde, sucht die Polizei in Witten Zeugen sowie eine Hundehalterin.

Bereits am Montagabend (23.3.) sei es laut Polizei zu dem Unfall auf der Wetterstraße in Annen gekommen. Ein freilaufender Hund überquerte in Höhe der Hausnummer 49 die Fahrbahn und wurde dabei von einem Fahrzeug erfasst. Der Autofahrer, ein 74-jähriger Wittener, stellte an seinem Fahrzeug einen Schaden fest, doch der Hund war nicht zu sehen. Kurz danach wurde er von einer Frau angesprochen, die ihren Hund suchte. Er teilte ihr mit, dass er soeben einen Unfall hatte. Daraufhin entfernte sich die Frau.

Nun hat sich herausgestellt, dass eine weitere Zeugin genau diese Frau gesehen hatte, als sie am Fahrbahnrand hockend einen Hund in den Armen hielt. Die gesuchte Frau möge sich bitte bei der Polizei melden. Sie soll Mitte 30 Jahre alt sein, etwa 165 cm groß und schulterlange blonde Haare zu einem Pagenschnitt tragen. Der Hund soll eine kräftige Statur und dunkles etwas längeres Fell gehabt haben. Zeugenhinweise: 0234 909-5206.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben