Stadtentwicklung

Witten: CDU will Wiesenstraße am Wochenende sperren lassen

In der Wiesenstraße ist am Wochenende einiges los – sogar in der kalten Jahreszeit. (Archivbild)

In der Wiesenstraße ist am Wochenende einiges los – sogar in der kalten Jahreszeit. (Archivbild)

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Witten.  Mehr Attraktivität fürs Wiesenviertel: Das erhofft sich die Wittener CDU-Fraktion von einer Sperrung der Wiesenstraße am Wochenende.

Die CDU will die Attraktivität des Wiesenviertels in den Abendstunden erhöhen und regt daher an, die Wiesenstraße zwischen Stein und Casinostraße zeitweise sperren zu lassen. Die Stadt soll prüfen, ob und wie das Verfahren machbar wäre.

Besonders an Wochenenden oder vor Feiertagen seien viele Gäste in dem Viertel, schreibt die Fraktion in ihrem Antrag an die Stadt. Doch die Bürgersteige böten nur sehr wenig Platz für die Gäste, Fußgänger würden auf die Straße ausweichen. CDU-Fraktionsvize Julian Fennhahn möchte, dass dieser Zustand in den Zeiten, wo in den Kneipen viel los ist, legalisiert wird.

Wittener CDU-Fraktion will sinnvolle Lösung für Anlieferverkehr

Vorstellbar wäre aus Sicht der Unionsfraktion eine Sperrung der Wiesenstraße zwischen Casinostraße und Steinstraße ab 18 Uhr an Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen. Dabei soll auch eine sinnvolle Lösung zur Beschilderung und Absperrung geprüft und der Anlieferverkehr zu den Geschäften sichergestellt werden. Deswegen solle das Vorhaben erstmal gut geprüft werden.

+++Alle Entwicklungen rund um Corona in Witten in unserem lokalen Newsblog+++

Durch eine Sperrung könne das Flair, im Wiesenviertel zu sitzen, noch erhöht werden. Denn die CDU hofft, damit auch Autoposer auszusperren, die das Publikum auf der Straße nutzen, um zu schnell dort langzufahren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Witten

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben