Polizei

Witten: Acht Monate Haft für polizeibekannten Ladendieb

Die Polizei hat in Witten einen einschlägig bekannten Ladendieb festgenommen.

Die Polizei hat in Witten einen einschlägig bekannten Ladendieb festgenommen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Witten.  Mehrere Druckerpatronen wollte ein Ladendieb in Witten entwenden. Er wurde erwischt – und kurz darauf zu einer Haftstrafe verurteilt.

Ein polizeibekannter Ladendieb ist nach einem weiteren Diebstahl in Witten von der Polizei verhaftet und kurz darauf verurteilt worden. Der 52-Jährige hatte versucht, mehrere Druckerpatronen bei Kaufland an der Breite Straße zu entwenden.

Amtsgericht Witten verurteilt Ladendieb zu achtmonatiger Haftstrafe

Der Ladendetektiv des Supermarktes hatte den Mann bereits am Montagabend (19.10.) dabei beobachtet, wie er die Druckerpatronen zu stehlen versuchte. Das teilte die Polizei nun mit. Der 34-Jährige Detektiv sprach den Ladendieb an, als dieser gegen 19 Uhr versuchte, den Kassenbereich ohne zu bezahlen zu passieren. Er verständigte auch die Polizei.

+++Keine Nachrichten aus Witten mehr verpassen. Abonnieren sie hier unseren kostenlosen Newsletter+++

Die Beamten nahmen den einschlägig polizeibekannten 52-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz hat, fest. Das Amtsgericht Witten verurteilte den Mann am Dienstag (20.10.) zu acht Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung.

Mehr Nachrichten aus Witten lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben