Abstimmung

Wiesenviertelfest für Nachbarschaftspreis nominiert

Einen Flamingo-Walking-Act sieht man nicht alle Tage, aber beim Wiesenviertelfest in Wittens kreativem Zentrum rund um Wiesenstraße und Steinstraße ist das ganz normal.

Einen Flamingo-Walking-Act sieht man nicht alle Tage, aber beim Wiesenviertelfest in Wittens kreativem Zentrum rund um Wiesenstraße und Steinstraße ist das ganz normal.

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Witten.  Noch fehlen Online-Stimmen: Die Macher des Wiesenviertelfests bewerben sich um den Deutschen Nachbarschaftspreis. Hier kann man abstimmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Wiesenviertelfest ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert. 106 deutsche Projekte, die sich jeweils für ihr lokales Umfeld einsetzen haben sich dafür beworben. Insgesamt hat die nebenan.de-Stiftung 50.000 Euro ausgelobt. Die Wittener malen sich gute Chancen aus: Bei dem nicht kommerziellen Fest geht es um Kreativität und Gemeinschaft, es erreicht jährlich rund 10.000 Besucher. Das Fest bietet vielen kleinen Initiativen und Vereinen eine Plattform, um ihre Ideen der Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre Arbeit vorzustellen. Neben dem von der Jury ausgewählten Preis gibt es auch noch die Publikumswahl zum Sieger der Herzen: Noch bis nächsten Dienstag (24.9.) läuft die Abstimmung für den Preis, am 1. Oktober werden die Sieger bekannt gegeben. https://www.nachbarschaftspreis.de/de/publikumspreis/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben