Polizei

Vermutlich Brandstiftung: Pkw brennt in Witten komplett aus

Foto: Themenbild / HO

Witten.  Ein VW und ein dahinter geparkter Skoda sind an der Erzbergerstraße in Witten Flammen zum Opfer gefallen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Am frühen Sonntagmorgen (8.1.2) ist ein Pkw, der vor einem Haus an der Erzbergerstraße 1 geparkt war, völlig ausgebrannt. Auch auf einen dahinter geparkten Skoda Fabia griffen die Flammen über. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Als Polizei und Feuerwehr um 2.52 Uhr an der Erzbergerstraße eintrafen, brannte der VW bereits lichterloh. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch in den Himmel. Zudem geriet ein hinter dem Fahrzeug ebenfalls zum Parken abgestellter Pkw Skoda Fabia durch das Übergreifen der Flammen in Brand. Im Gegensatz zu dem VW brannte der Skoda nicht vollständig aus. Beide Brände wurden durch die Feuerwehr Witten gelöscht.

Der ausgebrannte VW wurde von der Polizei beschlagnahmt und abgeschleppt. Zur Brandursache sowie dem entstandenen Gesamtsachschaden können nach derzeitigem Ermittlungsstand noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Die Polizei geht jedoch von Brandstiftung aus und sucht Zeugen: Bürodienstzeit: KK 11 unter 0234-909-4110 bzw. außerhalb der Bürodienstzeit: Kriminalwache unter 0234-909-4441.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben