Polizei

Überfall in Witten: Räuber schubsen Iserlohner von hinten

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Überfall auf einen Iserlohner in Witten.

Die Polizei sucht Zeugen nach dem Überfall auf einen Iserlohner in Witten.

Foto: Ingo Otto / Funke Foto Service

Witten.  Ein Mann aus Iserlohn ist auf dem Weg zum Bahnhof in Witten überfallen worden. Weil Gewalt angewendet wurde, spricht die Polizei von einem Raub.

Nächtlicher Überfall in Witten: Auf dem Weg zum Bahnhof haben drei Männer einen 62-Jährigen beraubt.

Laut Polizei hatte sich das junge Trio dem Mann aus Iserlohn von hinten genähert, als er am Mittwochabend (22.9.) gegen 23.15 Uhr auf der Steinstraße in Richtung Hauptbahnhof lief. Die Tatverdächtigen schubsten ihn, um ihm dann seine Geldbörse aus der Hosentasche zu stehlen,

Mann aus Iserlohn wird bei Überfall in Witten leicht verletzt

Die mutmaßlichen Räuber flüchteten in Richtung Bahnhof. Durch den Angriff wurde der Mann leicht verletzt. Seine Angreifer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Sie stammten offenbar aus dem südeuropäischen Raum, heißt es. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0234 909-8305 oder -4441 (Kriminalwache).

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Witten

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben