Förderung

Sportvereine in Witten erhalten 1,3 Millionen Euro vom Land

Vereine wie der TuS Bommern (grüne Trikots) können auf Fördergeld vom Land hoffen.

Vereine wie der TuS Bommern (grüne Trikots) können auf Fördergeld vom Land hoffen.

Foto: Manfred Sander

Witten.  Das Land investiert in den Sport vor Ort. Im EN-Kreis werden insgesamt 4,6 Millionen Euro vergeben. Vorschläge zur Förderung sind erwünscht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Land NRW investiert in den kommenden vier Jahren 300 Millionen Euro in die Sportinfrastruktur vor Ort, davon rund 4,6 Millionen Euro im EN-Kreis. Witten erhält 1,3 Millionen Euro. Gefördert werden auch Investitionsmaßnahmen zur Ausstattung, zum Umbau und zum Ersatzneubau von Sportstätten.

Prof-Sportvereine ausgeschlossen

Die Sportvereine, Kreis- und Stadtsportbünde sowie die Sportverbände sind jetzt aufgerufen, der Landesregierung ihre Fördervorschläge zu unterbreiten. Das Programm soll dem Breitensport zugutekommen, deshalb sind Profi-Sportvereine der ersten Ligen davon ausgeschlossen. Das Programm zeichnet sich durch ein vereinfachtes Bewilligungsverfahren aus. Alle Investitionsvorhaben ab einer Grenze von 10.000 Euro sind förderfähig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben