Bundestagskandidaten

Das ist Ralf Kapschack (SPD)

Ralf Kapschack (SPD)

Ralf Kapschack (SPD)

Witten.  Die WAZ Witten stellt die Kandidaten für die kommende Bundestagswahl am 24. September vor. Dazu gehört Ralf Kapschack von der SPD.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Name, Alter? Ralf Kapschack, 62

Wo und wann geboren? 24. Dezember 1954 in Witten
Wohnort: Witten

Familienstand? Verheiratet, zwei erwachsene Söhne

Konfession:

Ausbildung und Beruf: Studium der Wirtschaftswissenschaften, Journalist, Redakteur und Moderator beim Westdeutschen Fernsehen, Pressesprecher der NRW-Landtagsfraktion der SPD; seit 2013 Bundestagsabgeordneter (Direktmandat)

Was war Ihnen in Ihrem bisherigen Lebenslauf am Wichtigsten? Privat: die Geburt meiner Söhne. Beruflich: meine Arbeit beim WDR.

Warum sind Sie Mitglied Ihrer Partei und nicht einer anderen? Weil die SPD Tradition und Zukunft am besten miteinander verbindet.

Ihr politisches Vorbild? Mein Vater, der lange als Kommunalpolitiker aktiv war, und Willy Brandt.

Was sind Ihre drei wichtigsten Vorhaben in der neuen Legislaturperiode?

a) Ich möchte die gesetzliche Rente durch eine Erwerbstätigenversicherung stärken – in die alle einzahlen – auch Beamte, Selbstständige und natürlich Abgeordnete.

b) Wichtig ist mir, die Kommunen weiter zu entlasten, vor allem bei den Altschulden.

c) Wir wollen das Bildungssystem weiter auf Vordermann bringen. Gute Bildung muss unabhängig vom Geldbeutel der Eltern zugänglich sein.

Ihre größte Stärke, Ihre größte Schwäche? Stärken: Hartnäckigkeit und Zuverlässigkeit. Schwäche: Mit der Hartnäckigkeit gehe ich manchen Menschen manchmal auf die Nerven.

Wer gewinnt die Wahl und was ist ihre Wunschkonstellation in Berlin?

a) Die Demokratie, weil wir wählen dürfen.
b) Eine sozialdemokratisch geführte Regierung.

Welches Auto fahren Sie privat? A3 TDI.

Wann steigen Sie auf ein Elektro-Auto um? Sobald es bezahlbar und leistungsfähig genug ist, meine Anforderungen zu erfüllen.

Wobei können Sie richtig gut ausspannen? Beim regelmäßigen Besuch im Westfalenstadion

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit! „Beim Fußball habe ich alles über das Leben gelernt!“ (Albert Camus, französischer Schriftsteller und Philosoph)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben