Polizei

Polizei sucht Wittener Rentner mit Hunden und Hubschrauber

Foto: Stefan Puchner / picture alliance / dpa

Witten.  Er wollte auf die Toilette und war plötzlich verschwunden: Fünf Stunden hat die Wittener Polizei nach einem demenzkranken Mann gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Spürhunden, einem Hubschrauber und vielen Einsatzkräften hat die Wittener Polizei stundenlang nach einem dementen Mann gesucht. Der Rentner war am Dienstagnachmittag, 15 Uhr, aus der Wohnung seines Enkels in Heven verschwunden. Er wollte auf die Toilette und war plötzlich weg. Laut Polizei gilt er als „sehr stark dement“.

Gesucht wurde unter anderem an der Ruhr und am Kemnader Stausee. Gegen 19 Uhr, etwa fünf Stunden nach seinem Verschwinden, wurde der Mann in der Nähe seiner Wohnung in Rüdinghausen wiederaufgefunden. Er war wegen des starken Regens zwar durchnässt, aber wohlauf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben