Feuerwehr

Deshalb färbte sich der Pleßbach im Wittener Hammertal rot

Der Pleßbach ist rötlich verfärbt. Die Behörden ermitteln.    

Der Pleßbach ist rötlich verfärbt. Die Behörden ermitteln.    

Foto: Svenja Hanusch

Witten/Sprockhövel.   Anwohner im Hammertal trauten am Donnerstagabend ihren Augen kaum: Der Pleßbach hat plötzlich seine Farbe verändert. Jetzt weiß man, warum.

Besorgte Anwohner haben sich am Donnerstagabend bei der Feuerwehr gemeldet: Der Pleßbach, der durchs Hammertal und Niederspröckhövel fließt, hat sich rötlich verfärbt.

Auch die alarmierten Wehren aus Sprockhövel und Witten konnten im Bereich der Straßen „Zum Pleßbach“ und „Siepen“ eine deutliche Verfärbung des Gewässers feststellen. Sie entnahmen umgehend Wasserproben entnommen und übergaben diese der Unteren Wasserbehörde.

Jetzt steht fest, was die Quelle der Verunreinigung war: Bei Erkundungsarbeiten im Scherenberger Erbstollen in Sprockhövel war Schlamm gelöst worden. Der war dann über drei Kilometer durch den Pleßbach ins Hammertal geflossen. Grund zur Sorge besteht also nicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben