Mariengemeinde Witten

Orgel-Musik aus Witten ist jetzt auf YouTube zu hören

Lesedauer: 2 Minuten
Dr. Christian Vorbeck, Organist der Marienkirche Witten, am elektrischen Spieltisch der großen Marienorgel, die im Hintergrund zu sehen ist.

Dr. Christian Vorbeck, Organist der Marienkirche Witten, am elektrischen Spieltisch der großen Marienorgel, die im Hintergrund zu sehen ist.

Foto: Walter Fischer / FUNKE Foto Services

Witten.  Christian Vorbeck, Organist der Mariengemeinde Witten, möchte in Corona-Zeiten musikalisch für „ruhige Minuten“ sorgen. Was er im Netz anbietet.

Was tun, wenn Konzerte in Corona-Zeiten ausfallen müssen? Christian Vorbeck, Organist der St. Mariengemeinde Witten, und dessen Orgelbauförderverein hatten eine Idee: Auf YouTube, Facebook und Instagram bieten sie Orgel-Liebhabern jetzt kurze Videos mit Musik an.

„Der Alltag ist bei vielen Leuten hektisch. Wir wollen unseren Followern für einige ruhige Minuten schöne Orgelmusik bieten“, sagt Organist Vorbeck, der 2004 zum Dekanatskirchenmusiker im Erzbistum Paderborn ernannt wurde. Ein Vorteil der Kirchenorgel: Der Organist kann viele verschiedene Klangfarben alleine bedienen. An der Wittener Marienorgel sind das immerhin 58 verschiedene Klänge. Trompeten, Posaunen, Flöten und Streicher sind dabei. Sogar eine englische Tuba und ein Glockenspiel sind in das Instrument eingebaut. Über rund 4000 Pfeifen verfügt das stattliche Instrument, das über eine Million Euro kostete und im November 2009 in der Marienkirche eingeweiht wurde.

Auch Improvisationen und Filmmusiken sind auf den Kanälen zu hören

2021 ist das „Jahr der Orgel“. Vorbeck hofft angesichts vieler Konzerte, die aufgrund der Pandemie schon ausgefallen sind und noch ausfallen werden, mit den digitalen Angeboten das Orgel-Jahr mit Musik zu füllen. Dabei ist selbstverständlich, dass viel Musik auch geistlichen Bezug hat. „Schließlich ist die Orgel zum Gotteslob gebaut“, sagt der Kirchenmusiker. Durch die Musik könnten Dinge ausgedrückt werden, „die in Worte nicht zu fassen sind“. Aber auch Improvisationen – Musik, die im Moment des Spielens entsteht – oder Bearbeitungen von Opern oder Filmmusiken werden auf den Kanälen zu sehen sein, so Vorbeck.

In den vergangenen Jahren waren immer wieder bekannte Organisten aus Frankreich, den USA und vielen weiteren Ländern zu Gast in der Wittener Marienkirche. Auch dieses Jahr hätten Konzerte stattgefunden. Vorbeck freut sich, dass die Gastorganisten ihre Konzerte auch digital spielen werden. „Folgen Sie unseren Kanälen. Empfehlen Sie uns auch Ihren Freunden und Bekannten“, bittet der 44-Jährige Musikbegeisterte und Follower.

Orgelbauförderverein aus Witten freut sich über Spenden

Der Organist freut sich über die tatkräftige Unterstützung des Orgelbaufördervereins der St. Mariengemeinde bei den Aufnahmen fürs Netz. Dem Verein geht es um die Finanzierung und Instandhaltung der Orgel. Vorbeck: „Das ist wie bei einem Auto, das man regelmäßig pflegen und reparieren muss.“ Der Förderverein freut sich daher über Spenden von Freunden der Orgelmusik.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Witten

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben