Tummelmarkt

Letzter Tummelmarkt in 2019 lockt ins Wittener Wiesenviertel

Chillen auf dem Parkplatz: Der Wittener Tummelmarkt bietet eine besondere Atmosphäre.

Chillen auf dem Parkplatz: Der Wittener Tummelmarkt bietet eine besondere Atmosphäre.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Witten.  Nirgendwo lässt sich so entspannt bummeln wie auf dem Wittener Tummelmarkt. Am Samstag gibt’s die letzte Ausgabe in 2019. Aber Fortsetzung folgt!

Der letzte Tummelmarkt des Jahres geht am Samstag (28.9.) im Wiesenviertel über die Bühne. Entspanntes Bummeln ist einmal mehr von 12 bis 19 Uhr auf dem Humboldtplatz angesagt. Es gibt Produkte aus der Region, Musik, Herzhaftes unter anderem aus Thailand, Syrien und Indien sowie Süßes, außerdem ebenso kreative wie alternative Kunst- und Handwerkerstände. Und: Wann kann man schon mal im Sofa auf einem Parkplatz Kaffee trinken?

Nachhaltigkeit ist wieder ein großes Thema. Zum ersten Mal sind Studenten der Uni Witten mit dem noch jungen Projekt „ettic“s vertreten. Es geht um faire und nachhaltige Bekleidung. Musiker Felipe Biane entführt das Publikum in die lateinamerikanische Geschichte. Er spielt ab 18.30 Uhr sowohl Werke der größten Troubadore Südamerikas als auch eigene Kompositionen. Und: Kleine Tummelmarktbesucher können sich schminken lassen.

Die Organisatoren Julius Schippmann und Lisa Marie Wagner planen derzeit bereits zwei weitere Tummelmärkte für das nächste Jahr. Standbewerbungen sind ab sofort im Netz oder per Mail an info@tummelmarkt.de erwünscht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben