St. Martin

Laterne, Brezeln und Lieder: Martinszüge starten in Witten

Wissen kompakt: Warum feiern wir jedes Jahr Sankt Martin?

Jedes Jahr ziehen um den Martinstag Scharen von Kindern mit ihren Laternen durch die Straßen. Im Video: Deshalb feiern wir den heiligen Martin.

Beschreibung anzeigen

Witten.  Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne: Ab Donnerstag schallen die Martinslieder wieder durch die Wittener Straßen. Wo gibt’s dann Umzüge?

Bunte Laternen bringen die Straßen zum Leuchten und Kinder singen Martinslieder. Der Barmherzige Ritter, der seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat, wird nun wieder in zahlreichen Martinszügen rund um den 11. November gefeiert. Wer mitmachen will und noch auf der Suche nach den leckersten Brezeln, dem besten Punsch und den schönsten Laternen ist, wird hier sicherlich fündig. Es handelt sich um eine Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Breddeschule

Die Breddeschule zieht am Donnerstag (7.11.) durch die Innenstadt, mit Posaunenchor und Martinsspiel. Der Zug startet um 17.30 Uhr an der Schule und endet mit Punsch und Brezelessen auf dem Schulhof. Eingeladen sind alle Schüler mit ihren Familien und Ehemalige,

Pestalozzischule

Die Schüler der Pestalozzischule beginnen ihren Umzug am Donnerstag um 17 Uhr. Sie kehren um 19.30 Uhr zur Schule zurück.

St. Marien

Die Gemeinde St. Marien bastelt am Sonntag, 10. November, ab 11 Uhr im Pfarrheim Laternen. Kinder ab sieben dürfen ohne Begleitung daran teilnehmen. Der Umzug beginnt dann um 17 Uhr. Er endet gegen 19 Uhr mit dem Martinsspiel und der Brezelausgabe für die Kinder auf dem Kirchplatz. Im Anschluss gibt es ein Martinsfeuer, Kakao und Glühwein im Kindergarten St. Marien.

St. Peter und Paul

In der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Herbede wird am Sonntag um 16.30 Uhr im Wortgottesdienst ein Martinsspiel aufgeführt. Es werden bekannte und neue Laternenlieder gesungen. Danach reitet St. Martin durch die Straßen. Glühwein, Tee, Zwiebelkuchen und Bratwürstchen stehen zum Verzehr bereit. Zusätzlich werden selbsthergestellte Marmeladen und Windlichter verkauft. Eine Karte für die Martinsbrezel mit Gänseverlosung kann zum Preis von 2 Euro vor der Kirche vorm Umzug gekauft werden. Mit einer Geldspende wird an notleidende Kinder gedacht. Die Kirche befindet sich in der Meesmannstraße 97.

Christengemeinschaft Witten

Die Christengemeinschaft Witten veranstaltet am Sonntag einen Martinsmarkt. Von 15 bis 18 Uhr wird am Feuer gesungen, gebastelt und das Alphorn geblasen. An den Ständen gibt es Handarbeiten und Gaumenfreuden. Außerdem wird auf der Bühne „Karfunkelstein“ ein Puppenspiel aufgeführt. Der Markt ist in den Gemeinderäumen und im Garten der Emmauskirche, Crengeldanzstraße 24a, aufgebaut.

Dorfschule

In der Dorfschule in Heven feiern die ersten und vierten Klassen am Montag, 11. November, gemeinsam das Lichterfest. Im Anschluss an den Zug mit Laternen und Fackeln wird auf dem Schulhof mit Brezeln und Punsch weitergefeiert.

Herz-Jesu

Die Herz-Jesu-Gemeinde feiert den Martinstag am Montag um 17 Uhr. Zur Eröffnung wird ein Martinsspiel auf der Wiese am Ende der Kapellenstraße in Bommern aufgeführt. Anschließend ziehen die Kinder durch den Bommerfelder Ring. Am Ende können die Brezeln abgeholt werden. Pfadfinder verteilen Stockbrot und Punsch am Lagerfeuer. Die Brezelkarten sind im Kindergarten, im Pfarrbüro und in der Sakristei erhältlich. Die Gemeinde befindet sich in der Kapellenstraße 9.

Gerichtsschule

Die Gerichtsschule zieht mit dem gütigen Martin am Mittwoch, 13. November, durch die Straßen. Um 17 Uhr startet hier der Laternenumzug.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben