Kultur

Kleine Feen tanzen den Schwanensee im Wittener Saalbau

Schwanensee im weißen Tutu: Das zeigten die Minis bei der Gala „Kinder tanzen für Kinder“ im Saalbau in Witten.

Schwanensee im weißen Tutu: Das zeigten die Minis bei der Gala „Kinder tanzen für Kinder“ im Saalbau in Witten.

Foto: Manfred Sander / FUNKE Foto Services GmbH

Witten.  110 Tänzerinnen und fünf Tänzer unterhielten das Publikum im Wittener Saalbau bestens – bei der Benefizgala „Kinder tanzen für Kinder“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schwanensee im weißen Tutu - welche Ballerina träumt nicht davon? Bei der Benefizgala „Kinder tanzen für Kinder“ am Samstag zeigten die kleinen „Feen“ der Ballettschule Dancetime, dass auch schon die Minis ganz groß raus kommen können. Insgesamt 110 Tänzerinnen - und fünf Tänzer -bereiteten dem Publikum im gut besetzten Saalbau vergnügliche zweieinhalb Stunden. Mit dabei waren außer den vielen Tänzerinnen von Dancetime auch Gäste vom Linden-Dahlhauser TV und TuS Bommern, vom TSC Eintracht und der KTV Dortmund sowie vom Inklusiven Sport Club.

„Music around the world“ hieß das Motto in diesem Jahr. Ob Klassik aus Russland, Hip-Hop aus Jamaika, Aerobic aus England oder Rock’n‘ Roll aus den USA: Die Teilnehmer brachten unter Leitung von Organisatorin Ira Lieber wieder Erstaunliches auf die Bühne und das, obwohl sie wegen des frühen Galatermins in diesem Jahr nur wenige Wochen Zeit zum Einstudieren hatten. Höhepunkt des Abends war das große, bunte Mamma-Mia-Medley zu Abba-Melodien. Der Erlös der Veranstaltung kommt in diesem Jahr den Kinderschutzbund zugute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben