Freizeitbad

Heveney: Nächste Woche gehen die Schranken runter

Lange Schlangen bildeten sich am Dienstagvormittag vor dem Parkplatz des Freizeitbades Heveney. Wegen des Flohmarkts am anderen Seeufer wurden an diesem Tag Parkgebühren erhoben. Nächste Woche soll nun die Schrankenanlage in Betrieb gehen.

Lange Schlangen bildeten sich am Dienstagvormittag vor dem Parkplatz des Freizeitbades Heveney. Wegen des Flohmarkts am anderen Seeufer wurden an diesem Tag Parkgebühren erhoben. Nächste Woche soll nun die Schrankenanlage in Betrieb gehen.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Witten.  Wegen des Kinderflohmarkts am See mussten Besucher am Dienstag beim Freizeitbad Heveney fürs Parken zahlen. Schranken gehen Montag in Betrieb.

Am kommenden Montag (28.10.) sollen sich am Freizeitbad Heveney die Schranken schließen. Doch schon am Dienstag mussten Besucher einen Parkschein lösen – bei einem Mitarbeiter des Bades am Parkplatz-Eingang. Grund war der Kinderflohmarkt am gegenüberliegenden Ufer.

Schon mehrere Male hätte man anlässlich des beliebten und immer sehr gut besuchten Second-Hand-Marktes auf Bochumer Seite so verfahren, sagt Jürgen Hecht, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Kemnade. Der Parkplatz des Freizeitbades ist ein beliebter Parkplatz bei den Besuchern des Marktes. Fünf Euro kostete das Parken an diesem Tag für Nicht-Schwimmbadbesucher.

Zweiwöchiger Testbetrieb soll nächste Woche starten

Ab kommender Woche gilt dieser Tarif dann immer am Wochenende und bei Veranstaltungen, unter der Woche sind es zwei Euro. Wer schwimmen oder in die Sauna im Freizeitbad geht, kann sich den Parkschein direkt an der Kasse entwerten lassen und zahlt nichts. Am Mittwoch werde „final“ ein Teil der Anlage, die bereits seit dem Sommer auf dem Parkplatz steht, verdrahtet, sagt Hecht.

„Es ist eine relativ komplexe Technik, ans Internet angeschlossen und mit Kameras, die die Schranke und den Parkraum überwachen“, so der Geschäftsführer. Wenn diese reibungslos läuft, startet ein zweiwöchiger Testbetrieb. Am Bezahlautomat können Fremdparker dann übrigens nur mit Karte bezahlen. Wer sein Kleingeld loswerden will, kann seinen Parkschein aber auch an der Kasse des Bades begleichen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben