Feuerwehr

Gefahrguttransporter verliert brennbare Ladung in Witten

Die Wittener Feuerwehr wurde von der Evonik-Werksfeuerwehr alarmiert.

Die Wittener Feuerwehr wurde von der Evonik-Werksfeuerwehr alarmiert.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Witten.  Ein Transporter mit gefährlicher Ladung ist zu Evonik in Witten unterwegs. Aus einem Leck tropft brennbarer Stoff. Ein Fall für die Feuerwehr.

Ein mit einem Gefahrenstoff beladener Lkw hat am Dienstagvormittag (15.10.) einen Teil der Ladung verloren.

Er war in Höhe der Feuerwache von der Dortmunder Straße abgebogen und in Richtung Arthur-Imhausen-Straße zu Evonik unterwegs. In Höhe des Aldi-Marktes tropfte der Stoff, der in flüssigem Zustand brennbar ist, auf die Fahrbahn und verhärtete. So stellte er keine Gefahr mehr dar.

Die Feuerwehr organisierte eine Kehrmaschine von der Stadt, ließ deren Inhalt entleeren und konnte die Straße dann problemlos reinigen. Der aufgenommene Stoff wurde anschließend von Evonik fachgerecht entsorgt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben