Unfall

2,2 Promille: Autofahrerin rammt in Witten Schild und Baum

Mit 2,2 Promille war eine Autofahrerin in Witten unterwegs. Sie kam von der Husemannstraße ab und fuhr gegen ein Verkehrsschild und einen Baum.

Mit 2,2 Promille war eine Autofahrerin in Witten unterwegs. Sie kam von der Husemannstraße ab und fuhr gegen ein Verkehrsschild und einen Baum.

Foto: Tom Thöne / FUNKE Foto Services

Witten.  Eine Autofahrerin ist in Witten von der Straße abgekommen. Sie prallte zuerst gegen ein Verkehrsschild. Die Frau (39) hatte 2,2 Promille im Blut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 39-Jährige Autofahrerin ist am späten Dienstagabend (16.7.) mit ihrem Wagen auf der Husemannstraße in Witten von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte zuerst gegen ein Verkehrszeichen und dann gegen einen Baum. Nach den bisherigen Ermittlungen war Alkohol im Spiel.

Die Fahrerin, die mit ihrem Wagen in Richtung Ruhrstraße unterwegs war und kurz nach der Einmündung Bachstraße nach rechts von der Straße abkam, wurde ebenso wie ein Mitfahrer (67) leicht verletzt. Der Mann kam ins Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Bei der Fahrerin wurde laut Polizei bei einem Atemalkoholtest ein Promillewert von 2,24 festgestellt und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und das Auto sichergestellt. Die komplette Fahrzeugfront war stark beschädigt. Bei dem Unfall wurden die vorderen Frontairbags ausgelöst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben