Stolpersteine

Flugblätter gegen den Krieg

Der Annener Erich Scheer war 20 Jahre alt, als er in Plötzensee hingerichtet wurde. Erich hatte nach Besuch der Volksschule mit gerade einmal 15 Jahren den „Bund kulturelle Arbeit“ gegründet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Annener Erich Scheer war 20 Jahre alt, als er in Plötzensee hingerichtet wurde. Erich hatte nach Besuch der Volksschule mit gerade einmal 15 Jahren den „Bund kulturelle Arbeit“ gegründet. Gemeinsam mit gleichgesinnten Jugendlichen lasen sie, diskutierten über wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragen und organisierten sie Vorträge.

Auf den bevorstehenden Krieg reagierte Erich Scheer im Sommer 1939 mit Verzweiflung und Wut. Sein Plan, aktiv gegen den Krieg Widerstand zu leisten, war seinen Freunden zu gefährlich. In der Nacht vom 20. zum 21. September 1939 und danach brachte Erich in Annen und Witten selbst gefertigte Plakate und Zettel an, in denen Hitler angegriffen und zum Protest gegen den Krieg aufgerufen wurde. Im November 1939 wurde er in seiner Wohnung am Kohlensiepen festgenommen. Am 22. Dezember 1939 wurde Erich Scheer in der Strafanstalt Berlin-Plötzensee enthauptet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben