Wirtschaft

Evonik Industries investiert Millionen in Witten

Weltkonzern in Witten: Evonik  Industries baut eine neue Produktionsanlage für Spezial-Copolyester in der Ruhrstadt.

Weltkonzern in Witten: Evonik Industries baut eine neue Produktionsanlage für Spezial-Copolyester in der Ruhrstadt.

Foto: www.blossey.eu

Witten.   Witten ist neben Marl und Shanghai einer der zentralen Evonik-Standorte für Spezial-Copolyester. Nun wird die Produktionsstandort weiter ausgebaut.

„Evonik Industries“ baut am Standort Witten eine neue Produktionsanlage für Spezial-Copolyester, ein Bindemittel für Lacke und Metallbeschichtungen, das laut Unternehmen etwa bei der Beschichtung von großflächigen Metallbändern und zunehmend von Lebensmitteldosen angewendet wird.

Wie im Wirtschaftsteil unserer Zeitung schon kurz gemeldet, will das Unternehmen einen „mittleren zweistelligen Millionenbetrag“ in den Bau investieren, der 2018 fertiggestellt werden soll. Zehn zusätzliche Stellen sollen entstehen. Derzeit beschäftigt Evonik 250 Mitarbeiter in der Ruhrstadt. Die Anlage in Witten werde über eine Jahresproduktion von mehreren tausend Tonnen verfügen. Der Chemiekonzern ist nach eigenen Angaben weltweit führender Anbieter in diesem Bereich. Produktionstandorte für Spezial-Copolyester sind neben Witten Marl und Shanghai.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben