ZFR

Diese Weltstars kommen zum Zeltfestival Ruhr 2018

Fünf Jahre nach seinem denkwürdigen Gastspiel 2013 (Foto) gibt es zum Zeltfestival-Ausklang am 2. September 2018 ein Wiedersehen mit Roger Hodgson, der charismatischen Stimme von Supertramp.

Foto: Ingo Otto

Fünf Jahre nach seinem denkwürdigen Gastspiel 2013 (Foto) gibt es zum Zeltfestival-Ausklang am 2. September 2018 ein Wiedersehen mit Roger Hodgson, der charismatischen Stimme von Supertramp. Foto: Ingo Otto

Witten/Bochum.   2017 prägten Frauen wie Joy Denalane und Yvonne Catterfeld das ZFR-Line-Up. 2018 sind die Männer in Überzahl: u.a. durch A-ha und Roger Hodgson.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In diesem Jahr prägte deutsche Frauen-Power u.a. mit Sarah Connor, Joy Denalane und Yvonne Catterfeld das Zeltfestival Ruhr am Kemnader See. Im nächsten Jahr – Stand heute (1. Dez.) – sind wieder die Männer in der Überzahl. Und das in internationaler Top-Besetzung.

„Das wird gut!“, frohlocken Lukas Rüger und Heri Reipöler. Vor der Presse in Bochum stellten die Veranstalter am Freitag die ersten 19 Termine für das ZFR 2018 vor.

Zwar fehlt noch ein gutes Drittel des Programms. Doch schon jetzt scheint klar: Mit so viel Weltklasse konnte die Weiße Stadt am See noch nie seit dem Start 2008 aufwarten. So wird das Zeltfestival erstmals einen „a-ha“-Moment erleben.

Erstes Glanzlicht gleich zum Auftakt

Dass gleich der Auftakt das erste Glanzlicht setzt, ist schon seit einigen Wochen bekannt: Zur Eröffnung am 17. August wird mit dem Briten James Blunt („You’re beautiful“) einer der erfolgreichsten Singer/Songwriter erwartet.

Ebenfalls schon länger im Vorverkauf gibt es Tickets u.a. für Dieter Thomas Kuhn (18. August), LaBrassBanda (19. August), Freundeskreis (20. August), Matthias Reim (22. August), Atze Schröder und Frank Goosen (25. August), Gerburg Jahnke (26. August), Bestsellerautor Sebastian Fitzek (1. September) und Michael Mittermeier (2. September).

Die weiteren Namen, die Rüger und Reipöler gestern verkündeten, dürften bei vielen tausend Fans in der Region helle Freude entfachen. Größter Fang der ZFR-Macher ist dabei a-ha. Die norwegische Popband hat in den 80er Jahren mit Hits wie „Take on me“ Musikgeschichte geschrieben und 80 Millionen Tonträger verkauft. Am 27. August feiern a-ha ihre Zeltfestival-Premiere: mit Frontmann Morten Harket.

Hodgson-Gastspiel 2013 ist unvergessen

Unvergessen ist das Gastspiel von Roger Hodgson beim ZFR 2013. Fünf Jahre später gibt’s ein Wiedersehen, wenn die charismatische Stimme von Supertramp am 2. September Klassiker von „Dreamer“ bis „The Logical Song“ intoniert.

Gleichfalls ihre Zeltfestival-Feuertaufe erleben 2018 die Berliner Mittelalterrocker In Extremo (23. August), die Ibbenbürener Alternativrocker Donots (27. August), das Rebell-Comedy-Team u.a. mit Enissa Amani (28. August) und Johannes Oerding, der am 31. August seine „Kreise“ (so sein großartiger neuer Titel) an der Stadtgrenze Witten/Bochum zieht.

Gute Bekannte sind dort bereits Sänger Adel Tawil („Ist da jemand?“), der sich für den 24. August angesagt hat, sowie der Kabarettist Jochen Malmsheimer, der für den 29. August ein neues Programm ankündigt.

Vom Lokalstar bis zum Weltstar

„Gäste vom Lokalstar bis zum Weltstar, Musik vom Schlager über die großen Hits der 70er und 80er Jahre bis zu den aktuellen Charts-Stürmern: So viel Vielfalt und Klasse zeichnen unser Festival aus“, glauben Lukas Rüger und Heri Reipöler an eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte ZFR mit 130 000 Besuchern in diesem Jahr.

Dabei bleibt es beim bewährten Dreiklang aus Zeltkonzerten, Gastro-Meile und Markt der Möglichkeiten.

>>> INFO: Für alle Konzerte 2018 gibt’s noch Tickets

  • Die elfte Auflage des Zeltfestivals Ruhr findet vom 17. August bis 2. September 2018 statt.
  • Auch wenn es mitunter (etwa bei Krimi-Autor Sebastian Fitzek) schon eng wird: Für alle Gastspiele gibt es noch Karten im Vorverkauf. Alle Termine und Preise: www.zeltfestivalruhr.de
  • Neben dem Bühnenprogramm lockt das ZFR stets auch Besucher mit Tagesticket an. Gute Nachricht: Der Eintritt von vier Euro bleibt 2018 unverändert.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik