Kulturforum

Buntes Programm bei „Kulturaktiv“ rund um Wittener Saalbau

Neue Wege der Zusammenarbeit will das Kulturforum ausprobieren. „Kulturaktiv“ ist das erste Projekt.

Neue Wege der Zusammenarbeit will das Kulturforum ausprobieren. „Kulturaktiv“ ist das erste Projekt.

Foto: Kulturforum

Witten.  Ein buntes Programm mit Musik, Malen, Video und Spiel bietet das Kulturforum am Sonntag (20.9.) an. Von 14 bis 20 Uhr sind Besucher willkommen.

Das Kulturforum startet am Sonntag (20.9.) das Projekt „Kulturaktiv“. Auf dem gesamten Gelände zwischen Haus Witten/Musikschule, Saalbau Witten, Stadtarchiv, Bibliothek und dem Märkischen Museum finden an diesem Tag zwischen 14 und 20 Uhr verschiedenste Aktivitäten statt. Es wird gespielt, gemalt, musiziert. Besucher sind willkommen.

Hintergrund: Bereits vor Corona hatte sich im Kulturforum eine übergreifende Arbeitsgruppe aus 18 Mitarbeitern aus allen Bereichen des Kulturforums gebildet, um einen neuen Weg der Zusammenarbeit einzuschlagen. Über mehrere Wochen wurde gezoomt, zusammengesessen und aktiv Kulturarbeit betrieben. Vier Teams haben im Experiment Ideen erarbeitet, die nun zusammengeführt werden. Es geht darum, sich gegenseitig besser kennenzulernen und dabei ein vielfältiges Kulturangebot zu erleben.

Das ist das Programm in Witten

Das Programm: Die Musikschule verwandelt den Weg zwischen Haus Witten und Saalbau in eine Klangmeile, die Besucher erleben Live-Musik und können verschiedene Instrumente ausprobieren. Bei einer digitalen Rallye durchs Kultur-Viertel können die Gäste mit der App „Biparcours“ das Gelände des Kulturforums erkunden und virtuelle Aufgaben.

Im Saalbau-Komplex werden mehrere Führungen durch das Gebäude angeboten. Kreative Menschen, große wie kleine, dürfen ihre Gedichte, Sprüche oder Zeichnungen mit Kreide auf die Schieferfassade des Saalbaus bringen – oder mit Textilfarbe Kleidung gestalten. In der Saalbaupassage werden dann nicht nur die Ergebnisse präsentiert, hier findet auch das „Tunnelkonzert“ statt: Von 15.00 bis 17.30 Uhr wird der Wittener Singer-Songwriter Nils-Christopher dreimal 30 Minuten sein Repertoire vorstellen.

Auf einer großen Leinwand läuft in Dauerschleife ein Video, in dem das Kulturaktiv-Team einige Fragen zum ganz persönlichen Arbeitsalltag im Kulturforum beantwortet. Gespielt wird auch, und zwar mit Farbe. Die Teilnehmer treten in der Artivity-Arena gegeneinander an. Sobald das Startsignal fällt, haben sie zwei Minuten Zeit, so viel Arenafläche wie möglich mit ihrer ausgewählten Farbe zu bewerfen. Um Abschluss ist dann chillen angesagt: DJUICE lädt ab 18.30 Uhr mit Chillout-Musik zu einem DJ-Picknick auf dem Saalbau-Vorplatz ein.

Der Eintritt für die Besucher ist frei

Der Eintritt ist frei. Anmeldung entweder per E-Mail an saalbaukasse@stadt-witten.de (Name, Adresse, Telefonnummer) oder vor Ort möglich. Aufgrund von Corona wird empfohlen, für die verschiedenen Veranstaltungen eigene Materialien (wie Kreide, Kleidung, Picknickdecken oder Sitzkissen) mitzubringen. Das ganze Programm gibt es auf kulturforum-witten.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben