Witten. Das Fleckchen Erde mitten in der Wittener City lädt nicht gerade zum Verweilen ein. Doch die Schmuddelecke soll schöner werden. Das ist geplant.

Der Breddegarten verwahrlost zusehend. Im Gestrüpp liegt Müll, Flächen wuchern zu. Für viele ist der Bereich zwischen Bahnhofstraße und Breite Straße Schmuddelecke und Angstraum – nur nützlich als Abkürzung auf dem Weg von oder zu Kaufland. Die Aufenthaltsqualität: gleich null. Doch das soll sich in den nächsten Jahren ändern. Die Stadt will das Fleckchen Erde mitten in der Wittener City zu einem attraktiven Aufenthaltsraum machen.