Witten. Wer sich einen Hund aus dem Wittener Tierheim holt, soll ein Jahr keine Steuern bezahlen. So viele Hunde oder deren Halter würden profitieren.

Der Rat dürfte am Montag (11. 12.) eine neue Hundesteuersatzung beschließen. Sie sieht vor, Hunde aus dem Tierheim für ein Jahr von den Gebühren zu befreien. Der Verlust fürs Stadtsäckel hält sich in Grenzen und rund 300 Tiere könnten im Jahr davon profitieren.