Baustelle

Am Bommerfelder Ring in Witten beginnen die Bauarbeiten

Die Fahrbahndecke des Bommerfelder Rings in Witten soll erneuert werden.

Die Fahrbahndecke des Bommerfelder Rings in Witten soll erneuert werden.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Witten.  Die Fahrbahn des Bommerfelder Rings in Witten wird erneuert. Dafür muss die Straße in Abschnitten voll gesperrt werden.

Die Fahrbahn des Bommerfelder Rings in Witten wird Stück für Stück erneuert. Am Montag, 26. Oktober beginnen die Bauarbeiten, informiert die Stadt. Acht Bauabschnitte seien geplant, um die Einschränkungen möglichst gering zu halten. Im August 2021 sollen die Arbeiten dann abgeschlossen sein.

Die Fahrbahn des Bommerfelder Rings wird auf ganzer Länge (etwa 1250 Meter) von Grund auf erneuert, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Witten. Die Asphaltschichten und die darunterliegende Schottertragschicht sowie die Frostschutzschicht werden ausgetauscht und erweitert. Der Gehweg wird in einzelnen Abschnitten angepasst oder neu angelegt. In diesem Zuge sollen auch die Übergänge an allen Einmündungen in die Nebenstraßen barrierefrei ausgebaut werden.

Nebenstraßen des Bommerfelder Rings in Witten bleiben erreichbar

Die Straße wird im jeweiligen Bauabschnitt voll gesperrt. Die Nebenstraßen bleiben laut Stadtverwaltung aber erreichbar. Umleitungen werden dennoch nötig sein, heißt es. Und auch die Anwohner werden ihre Grundstücke zeitweise nur eingeschränkt mit dem Auto erreichen können.

https://www.waz.de/nachrichten-aus-witten-so-abonnieren-sie-den-waz-newsletter-id230085150.html

Die Baumaßnahme beginnt im Abschnitt zwischen Max-Liebermann-Straße und Im Klive, die weiteren Abschnitte schließen sich nach und nach Richtung Norden an, so die Stadt. Der Abschnitt zwischen Bodenborn und Max-Liebermann-Straße, in dem auch die Realschule liegt, soll zuletzt, nämlich in den Sommerferien 2021, ausgebaut werden.

Mehr Infos auf der Website der Stadt Witten: www.witten.de/planen-bauen-wohnen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben