Zimmermannshammer

14-Jährige brechen in Wittener E-Zigaretten-Geschäft ein

Polizeibeamte nahm die vier Jugendlichen vorläufig fest.

Foto: Thomas Nitsche

Polizeibeamte nahm die vier Jugendlichen vorläufig fest. Foto: Thomas Nitsche

Witten.   Mithilfe eines Hammers haben sich vier Jugendliche Zutritt zu einem E-Zigaretten-Geschäft verschafft. Die Polizei konnte die 14-Jährigen stellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mithilfe eines Zimmermannshammers haben vier 14-Jährige versucht, sich Zutritt zu einem E-Zigaratten-Geschäft in Witten zu verschaffen.

Wie die Polizei mitteilt, schlugen die vier bereits am Samstagmorgen (6.) gegen 2.30 Uhr an der Straße Bodenborn zu – zwei von den Jugendlichen standen zur Tatzeit Schmiere, die anderen beiden zerstörten das Schaufenster.

Anwohnerin ruft die Polizei

Zeugen beobachteten laut Polizei kurz darauf, wie die vier Jugendlichen den Tatort „fluchtartig“ in Richtung Innenstadt verließen. Eine Anwohnerin rief daraufhin die Polizei. Alarmierte Beamte trafen das Quartett gegen 2.50 Uhr in der Nähe und nahmen die Jugendlichen vorläufig fest.

Ob sie etwas aus dem Innern des E-Zigaratten-Geschäfts etwas gestohlen haben, steht laut Polizei bislang noch nicht fest. Die vier wurden ihren Erziehungsberechtigten wieder übergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik