Knöllchen

Schermbeck: Parken gegenüber der Post ist nicht erlaubt

Gegenüber der Post darf nicht geparkt werden. Ab 4. November gibt es Knöllchen.

Gegenüber der Post darf nicht geparkt werden. Ab 4. November gibt es Knöllchen.

Foto: Guido Raith / WR

Schermbeck.  Das Parken gegenüber der Post in Schermbeck war nie erlaubt, aber geduldet, weil die entsprechende Markierung verblast war. Nun ist sie wieder da.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erneuert hat Straßen NRW vergangene Woche die Fahrbahnmarkierung auf der Landesstraße 607 im Bereich der katholischen Kirche Sankt Ludgerus. Im Zuge dessen wurde auch die verblasste durchgezogene Linie gegenüber der Postfiliale erneuert.

Die Gemeinde Schermbeck weist darauf hin, dass nunmehr das Parken in dem Bereich nicht mehr erlaubt ist. Es sei in der Vergangenheit lediglich wegen der verblassten Linie toleriert worden. Nach einer Übergangszeit müssen ab 4. November Falschparker mit kostenpflichtigen Verwarnungen rechnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben