Bürger in Sorge

Raffinerie-Feuer löst Feuerwehreinsatz in Schermbeck aus

Einen kurioser Einsatz für die Schermbecker Feuerwehr gab es am Montag.

Einen kurioser Einsatz für die Schermbecker Feuerwehr gab es am Montag.

Foto: Stefan Meinhardt

Schermbeck.  Vorsichtshalber wurde der Bösenberg von der Feuerwehr abgefahren. Grund für die Anrufe war, dass eine Raffinerie in Gelsenkirchen Gas abfackelte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mehrere Anrufer aus Schermbeck meldeten Kreisleitstelle Wesel am Montagabend einen Feuerschein in Richtung Ortsteil Altschermbeck.

Da sich einer der Anrufer auf dem Bösenberg befand und die anderen Anrufer den gleichen Hinweis des Feuerscheins angaben, wurde die Feuerwehr gegen 20.46 Uhr zum Bösenberg geschickt.

Mehrere besorgte Anrufer

„Hier war ein ,fackelnder Himmel’ zu sehen!“, berichtet die Schermbecker Feuerwehr.

Grund dafür war, dass eine Raffinerie in Gelsenkirchen Gas abfackelte.

Vorsichtshalber wurde der Bösenberg von der Feuerwehr ohne weitere Feststellung abgefahren.

Ursache schnell geklärt

Die Leitstelle telefonierte gleichzeitig mit der Raffinerie, die das Abfackeln von Gas bestätigte.

Dennoch sei es gut, so die Feuerwehr weiter, dass sich Bürger Gedanken machen, wenn sie einen Feuerschein sehen.

Der Einsatz für die Schermbecker Brandbekämpfer endete gegen 21 Uhr.

Hier gibt es mehr über den mysteriösen leuchtend roten Nachthimmel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben