Schützenfest

Neuer König in Schermbeck - Ostermann regiert Dämmerwald

„Hoch leben die Majestäten!“ Königin Marina Delsing und König Johannes Ostermann nach dem Königschießen der Schützengemeinschaft Dämmerwald.

„Hoch leben die Majestäten!“ Königin Marina Delsing und König Johannes Ostermann nach dem Königschießen der Schützengemeinschaft Dämmerwald.

Foto: Heiko Kempken / FFs

Schermbeck.  Johannes Ostermann wollte unbedingt einmal König vom Dämmerwald sein. An seiner Seite regiert Marina Delsing (28).

Freude herrscht in Dämmerwald und in der Familie Ostermann: Auch im kommenden Jahr bleibt der Familie die Königswürde erhalten. Ein strahlender Johannes Ostermann löst seinen Vater Richard ab. Allerdings war ein Jahr Pause dazwischen, denn im vergangenen Jahr wurde aufgrund des Jubiläums der Schützengemeinschaft ein Kaiserpaar ermittelt.

Nachdem die Insignien beim Vogelschießen am Sonntag an der Vogelstange in Mümkens Busch - übrigens ohne Eichenprozessionsspinner - abgeschossen waren, lichtete sich die Schlange der Schießfreudigen deutlich.

Erfolgreich beim sechsten Versuch

„Wir haben 35 Familien in Dämmerwald, da war in den 50 Jahren Schützengemeinschaftsgeschichte jeder schon mal König“, kommentierte Hermann Nienhaus die Überlegungen der anwesenden Schützen in der Schießpause.

Nur einer verließ den Schießstand nur kurz und scharrte mit den Hufen. Johannes Ostermann nämlich.

Zum sechsten Mal versuchte er es am Sonntag – nur so ganz allein wollte er den Vogelkorpus auch nicht von der Stange holen: „Das ist doch langweilig“, sagte er. Wird man da nicht frustriert wenn es nicht klappen will? „Quatsch der olympische Gedanke – dabei sein ist alles – zählt“, strahlt er am Ende. Die Jugend nahm das Geschehen schließlich entschlossen in die Hand, so dass vier Aspiranten zum Finale antraten.

Jubel nach dem 549. Schuss

Johannes Ostermann hatte in diesem Jahr tatsächlich auch das nötige Quentchen Glück. Und das ging recht flott. Kaum fünf Minuten dauerte es im Finale, bis der 549. Schuss die Entscheidung brachte und ein jubelnder Johannes Ostermann den Kampf für sich entschieden hatte. Dirk Hülsmann, Björn Nienhaus und Stefan Nienhaus hatten das Nachsehen. Die Freude des 29-jährigen Landwirts auch die der zukünftigen Königin Marina Delsing (28) kennt kaum Grenzen. Zu den Ehrenpaaren gehören Elena Latzke und Christoph Oppenberg sowie Katharina Hessing und Tim Tegründe.

Den Kranz sicherte sich Hermann Nienhaus, das Zepter erhielt Kaiserin Birgit Kremer, den Apfel und den linken Flügel bekam Hartmut Eimers, den rechten Flügel schoss Andreas Ostermann.

Runkelkönigschießen an der Vogelstange

Am Freitag, 28. Juni, folgt ab 19.30 Uhr der Schützenball mit dem amtierenden Kaiserpaar Werner Suckrau und Birgit Kremer, die von den Thronpaaren Ingo Itjeshorst und Irmgard Steinkamp sowie Hartmut Eimers und Bettina Cappell begleitet werden. Am Samstag, 29. Juni, sind um 15 Uhr Dämmerwalder Senioren zu Kaffee und Kuchen willkommen, um 19.30 Uhr beginnt der Krönungsball. Gefeiert wird in der Festscheune auf dem Hof Mümken (Am Breiten Winkel).

Für Musik und gute Laune sorgt die Tanzband „Nachtschicht“.

Am Montag schließlich treffen sich die Schützen ab 19 Uhr zum Runkelkönigschießen an der Vogelstange (Hogefeldsweg).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben