Glasfaser: Neuer Vorstoß für Havelich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hamminkeln. Viele Brüner Haushalte bekommen noch in diesem Jahr einen Glasfaseranschluss. Den hätten auch viele Havelicher gerne gehabt, hatten während der abgelaufenen „Anfragenbündelung“ ihr Interesse für einen Anschluss im „Brüner Servicepoint der DG“ durch Vertragsunterschriften gezeigt. Doch die Verträge aus Havelich und anderen Außenbereichen wurden abgelehnt. Peter Morchow von den Havelicher Schützen wurde noch einmal bei der Deutschen Glasfaser vorstellig und betonte das Interesse vieler Havelicher an einem schnellen Internet. Diese sollen sich nun in eine Liste eintragen, um die Deutsche Glasfaser vielleicht doch noch umzustimmen. Wer sich noch nicht in diese Liste eingetragen hat, kann sich bei Ernst-Dieter Lakermann bis zum 4. Oktober melden. Es sollten der volle Name, Straße, Hausnummer, Anzahl der anzuschließenden Haushalte, Telefonnummer und gegebenenfalls E-Mail-Adresse angegeben werden. Ernst-Dieter Lakermann wird die Liste vervollständigen. Er ist unter der Telefonnummer 02856-2893 oder per E-Mail edlakermann@gmail.com zu erreichen. Die fertige Liste wird am 7. Oktober an die „Deutsche Glasfaser“ übergeben. Die wird anhand der Liste ihrerseits ein Konzept entwickeln, wie Havelich und mit welchen Erschließungskosten ans schnelle Netz angeschlossen werden kann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben