Feuerwehr-Einsatz

Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Moorbrand in Hamminkeln

Die Nachlöscharbeiten dauerten am Dienstagmorgen noch an.

Die Nachlöscharbeiten dauerten am Dienstagmorgen noch an.

Foto: Dietmar Wäsche/FUNKE Foto Services (Archiv)

Hamminkeln.   Der Brand einer Moorfläche in Hamminkeln hat die Feuerwehr beschäftigt. Sie verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf den nahe gelegenen Wald.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus bisher unbekannten Gründen hat in Hamminkeln am Montagabend ein Moorstück gebrannt. Die Feuerwehr konnte die Brandfläche von etwa 200 auf 200 Metern am Rande des Diersfordter Forstes zunächst löschen, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag mitteilte. Damit hätten die Einsatzkräfte das Übergreifen der Flammen auf den nahen Wald verhindern können.

In des hielten Nachlöscharbeiten am Morgen noch an. Während der ersten Löscharbeiten am Montagabend mussten umliegende Straßen – die Diersfordter Straße (L460) zwischen der Emmericher Straße (L7) und dem Thülenweg – bis in die Nacht hinein für den Verkehr gesperrt werden.

Für eine Brandstiftung gab es zunächst keine Hinweise, wie es von der Polizei hieß. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben