Kultur

Wattenscheider Literaturwoche bringt sieben Lesungen

Delia Albers las u.a. 2017 beim Autorenforum in der Bücherei Wattenscheid. 2020 ist die Autorin bei der Literaturwoche dabei.

Delia Albers las u.a. 2017 beim Autorenforum in der Bücherei Wattenscheid. 2020 ist die Autorin bei der Literaturwoche dabei.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid-Mitte.  Premiere in der Alten Freiheit: Sieben Lesungen finden an sieben Orten in Wattenscheid ab dem 26. Oktober statt. Anmeldungen ab jetzt möglich.

Sieben Tage, sieben Orte, sieben Lesungen: Die Premiere der Wattenscheider Literaturwoche sorgt vom 26. Oktober bis zum 1. November für Abwechslung in der Alten Freiheit. Besuchern möchten die Veranstalter eine große Bandbreite bieten.

„In diesen schwierigen Zeiten sind kulturelle Angebote besonders wichtig. Wir wollen mit der Literaturwoche den Leuten außerdem Lust auf die Wattenscheider Innenstadt machen und zeigen, wie vielfältig die Stadt ist“, sagt Wattenscheids Citymanagerin Marion Drewski. Die Literaturwoche ist dabei ein Gemeinschaftsprojekt vom Citymanagement Wattenscheid (Bochum Marketing), dem Bücherei-Förderverein „LiesWAT!“ und dem Centrum-Cultur (AWO) im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“.

Kostenloser Eintritt

Die erste der sieben Lesungen findet am 26. Oktober (Montag, 18 Uhr) in der Buchhandlung van Kempen (Saarlandstraße 7) statt. Dort präsentieren die Brüder Klaus und Peter Märkert ein „Best-of“ ihrer bisherigen Veröffentlichungen. Es folgen Heide Rieck (27. Oktober, Dienstag, 18 Uhr) im Reisebüro RSO (August-Bebel-Platz 1) und Andreas Wagner (28., Mittwoch, 18 Uhr) in der Friedenskirche (Hochstraße 2). Dann veranstaltet „LiesWAT!“ sein jährliches „Autoren-Forum“ mit sechs Lesenden am Donnerstag (29., ab 19 Uhr) in der Bücherei Wattenscheid (Gertrudis-Center, Alter Markt 1).

Aktuelle Nachrichten aus Bochum und Wattenscheid – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Weiter geht es mit Hannes Oberlindober (30., Freitag, 18 Uhr) im Haus der Initiative Mittendrin (Bochumer Straße 46). Delia Albers und Gabriele Franke lesen am 31. Oktober (Samstag, 17 Uhr) gemeinsam in der Wattenscheider Musikschule (Steinstraße 5), genau wie Mike Steinhausen am folgenden Tag (1. November, Sonntag, 17 Uhr).

Der Eintritt zu allen Lesungen ist durch die Förderung kostenlos. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Platzzahl erforderlich. Das volle Programm mit allen Informationen zur Anmeldung gibt es auf www.lieswat.de/veranstaltungen.html. Weitere Informationen beim Citymanagement Wattenscheid unter Tel. 0151/ 40 05 64 28 oder per E-Mail an drewski@bochum-marketing.de.

Weitere Nachrichten aus Wattenscheid lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben