Evangelischer Kirchentag

Wattenscheider Gemeinden beteiligen sich am Kirchentag

Das Team vom Günnigfelder Familientisch kocht auch auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund.

Das Team vom Günnigfelder Familientisch kocht auch auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Die evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid gestaltet den „Abend der Begegnung“ in Dortmund mit. Der ökumenische Familientisch kocht Bio-Suppe.

Evangelischer Kirchentag in Dortmund, im Revier – da sind auch Gruppen aus der evangelischen Kirche Wattenscheid mit am Start. Pfarrer Holger Dirks, Höntrop: „Wir werden den Kirchentag mitgestalten und miterleben.“ Pfarrer Christian Meier, Günnigfeld: „Unser Familientisch, ein ökumenisches Projekt der Gemeinden in Günnigfeld, kocht am Abend der Begegnung in der Dortmunder Innenstadt.“

Der 37. Evangelische Kirchentag findet von Donnerstag (19.) bis Sonntag (23.) statt. Pfarrer Dirks: „Kirchentag im Ruhrgebiet bedeutet, wir machen mit.“ Die evangelische Jugend Wattenscheid wird am Abend der Begegnung (19.) an einem Stand in der Nähe der Reinoldikirche einen Parcours mit Tunnelzelt aufbauen, in dem Bilder aus dem Revier präsentiert werden, und eine Chill-Area einrichten.

Direkt nebenan bietet der Günnigfelder Familientisch selbst gemachte Bio-Kartoffelsuppe an. Pfarrer Meier: „Das ökumenische Team wird an einem Stand mit für die Verpflegung der Gäste sorgen. Die Vorbereitungen dazu laufen auf vollen Touren. Am kommenden Donnerstag gibt es beim wöchentlichen Familientisch im Wichernhaus ab 12.30 Uhr eine Generalprobe für den besonderen Einsatz beim Kirchentag.“ Das Team testet dann an, wie es eine Woche später in der Dortmunder Innenstadt zugehen und schmecken wird.

Gemeinsame Fahrt zum Kirchentag

Eine gemeinsame Fahrt zum Kirchentag bietet die ev. Kirchengemeinde Wattenscheid am Freitag (21.) an. Laut Pfarrer Dirks geht’s um 6.58 Uhr los ab S-Bahnhof Höntrop. Pfarrerin Cornelia Becker-Fidrich etwa fährt mit Interessierten zum Messe-Gelände, den Dortmunder Westfalenhallen, um an den Bibelarbeiten teilzunehmen. Interessenten können sich bei ihr unter der Rufnummer Tel. 02327/ 78 03 22 noch anmelden.

Holger Dirks macht darauf aufmerksam, dass im evangelischen Gemeindezentrum Alte Kirche am Alten Markt Tageskarten zum Sonderpreis von 15 Euro zu haben sind. Die normale Tageskarte kostet sonst 35 Euro, ermäßigt 19 Euro.

Am Sonntag, dem letzten Veranstaltungstag, findet in der Versöhnungskirche, Preins Feld, ein Gottesdienst zum Kirchentag statt, den Pfarrer Dirks leitet. „Da zeigen wir Filmausschnitte und führen Gespräche über den Kirchentag.“

Pfarrer Uwe Gerstenkorn, Höntrop, fährt mit der Vätergruppe am Freitagabend (21.) zur Zeche Zollern, um dort beim Gottesdienst mit Abendmahl zu helfen. „Dass die Gemeinden helfen und unterstützen, versteht sich von selbst“, so Pfarre Dirks. „Das kann auch schon mal das Aufstellen von Stühlen bei großen Veranstaltungen sein.“

Erfreulich sei, so Dirks, dass viele Familien aus den Gemeinden Kirchentagsgäste aufnehmen und bei sich übernachten lassen. „Das hat schon Tradition.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben