Vandalismus

Wattenscheid: Unbekannte verwüsten Friedhof in Eppendorf

Verwüstet: die Fläche vor der Trauerhalle in Wattenscheid-Eppendorf. Die Polizei ist eingeschaltet.

Verwüstet: die Fläche vor der Trauerhalle in Wattenscheid-Eppendorf. Die Polizei ist eingeschaltet.

Foto: JU

Wattenscheid-Eppendorf.  Besucher des Kommunalfriedhofs Holzstraße in Wattenscheid-Eppendorf sind entsetzt, als sie das Chaos sehen: Party und Müll vor der Trauerhalle.

Vor der Trauerhalle an der Holzstraße in Wattenscheid-Eppendorf hatten Unbekannte in der Nacht zuvor wohl eine große Party gefeiert. Zerbrochene Alkoholflaschen und leere Pizzakartons lagen am Tag danach um die zusammengeschobenen, teils stark beschädigten Sitzbänke verstreut herum, die Fläche war komplett verdreckt. Ein mitgebrachter Supermarkt-Einkaufswagen wurde zurückgelassen. Ein Schandfleck auf dem Friedhof, auf dem Angehörige still um ihre Verstorbenen trauern wollen.

Hier kostenlos für den Newsletter anmelden!

Polizei sucht Täter

Zudem, so ein Besucher, sei Grabschmuck gestohlen oder beschädigt worden – „ich bin jetzt noch total geschockt, leider nicht zum ersten Mal, es kam hier wiederholt vor. Es ist einfach nur noch entsetzlich, wie solche Leute offenbar völlig sinnentleert mit einem Ort der Trauer umgehen, ihn entwürdigen und überhaupt keinen Gedanken an die Angehörigen verschenken , die ihre Lieben verloren haben; von den engagierten Friedhofsmitarbeitern ganz zu schweigen. Wo bleibt da der Verstand?“ Es wurde Anzeige bei der Polizei erstattet, die um Hinweise auf die Täter bittet.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier .

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben