Kirchengemeinden

Viel Betrieb zum Erntedankfest in den Gemeinden

Auf gutes Wetter hofft die Evangelische Kirchengemeinde beim Erntedankfest an der Alten Kirche mit frischem Brot aus eigenem Ofen.

Auf gutes Wetter hofft die Evangelische Kirchengemeinde beim Erntedankfest an der Alten Kirche mit frischem Brot aus eigenem Ofen.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Die Gemeinden in Bochum-Wattenscheid laden zu besonderen Aktionen ein. So wird in großer Runde gesungen und Brot im Holzofen gebacken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das gesamte evangelische Gemeindezentrum an der Alten Kirche, Alter Markt 5, steht morgen, Sonntag (6.), im Zeichen des Erntedank-Festes.

Deshalb wird es auch ausnahmsweise keinen 11-Uhr-Gottesdienst geben. Von 15 bis 18 Uhr ist dann aber Freiraum für Essen und Trinken, Spielen und kreativ sein, Begegnungen, Stille und Einkehr, Backen im Holzbackofen, Feuer und Stockbrot, und außerdem einen Stand mit fair gehandelten Eine-Welt-Produkten.

Offenes Singen von Lieblingsliedern

Um 16 Uhr beginnt unter dem Titel „Sing meinen Song“ das große Offene Singen von Lieblingsliedern aus den Besucherreihen, um 17.30 Uhr ist der gemeinsame Abschluss mit Singen, frisch gebackenem Brot teilen und dem Segen vorgesehen.

Seit dem letzten Frühjahr steht als besondere Attraktion im Freigelände des Gemeindezentrums an der Alten Kirche ein Holzbackofen, der im Rahmen von verschiedenen Festen bereits rege genutzt wurde.

Zwei Brotbackkurse geben Tipps für Zuhause

Die Evangelische Kirchengemeinde Wattenscheid bietet wegen des großen Interesses nun auch zwei eigene Brotbackkurse an, die das nötige Know-how vermitteln, um zu Hause selbst Brot zu backen.

Die Kurse finden jeweils Samstag und Sonntag, nachmittags an folgenden Terminen statt: Heute, Samstag, von 15 bis 18 Uhr, morgen, zum Erntedank-Sonntag von 12 bis 17 Uhr, dann weiter am 23. November, von 15 bis 18 Uhr, am 24. November, von 12 bis 17 Uhr, jeweils im Gemeindezentrum Alte Kirche, Alter Markt 5

Für Unterhaltung ist auch gesorgt

An den Samstagen werden die Teige hergestellt, dazu gibt es Rezepte und praktische Tipps, wie man im heimischen Backofen ohne viel Aufwand leckeres, gesundes und bekömmliches Brot herstellen kann. An den Sonntagen wird der Holzbackofen angeheizt und gebacken. Dabei können Familie und Freunde mitgebracht werden, für Unterhaltung, Essen und Trinken ist gesorgt.

Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass mit regional und nachhaltig erzeugten Mehlen aus Bio-Anbau ohne künstliche Zusatzstoffe gebacken wird. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. Nähere Informationen und Anmeldung bei Anita Jüntgen, per E-Mail anita@juentgenneuhoff.de oder 02327/919788.

In Günnigfeld gibt’s einen Imbiss

Zum ökumenischen Erntedankgottesdienst laden auch die Evangelische und die Katholische Gemeinde in Günnigfeld ein. Er beginnt am Sonntag, 6. Oktober, um 11 Uhr in der Kirche Herz Mariä an der Kirchstraße, anschließend wird ein Imbiss gereicht. Lebensmittel können am heutigen Samstag (5.) noch von 10 bis 12 Uhr in der Christuskirche, Parkallee, oder von 12 bis 13 Uhr in e Herz Mariä abgegeben werden.

Die Gaben werden im katholischen Kindergarten und beim Günnigfelder Familientisch verwertet oder weitergegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben