Gewerbe

Toom-Baumarkt informiert über Neubau in Wattenscheid

Die Anbindung des Aquella-Areals an die A 40 und die Berliner Straße macht den Standort attraktiv.

Die Anbindung des Aquella-Areals an die A 40 und die Berliner Straße macht den Standort attraktiv.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Bochum-Wattenscheid.  Die Baumarkt-Kette plant eine Niederlassung auf dem ehemaligen Aquella-Gelände. Politik und Verwaltung laden in den Wattenscheider Ratssaal ein.

Die Planungen für den Toom-Baumarkt auf dem ehemaligen Aquella-Gelände an der Berliner Straße mit angeschlossenem Gartenfachmarkt schreiten zügig voran. Daher lädt die Wirtschafts-Entwicklungsgesellschaft Bochum zu einer Informationsveranstaltung ein.

Investoren, Gutachter und Verwaltung wollen dann detaillierte Informationen zum Projekt auf dem Gelände in Innenstadtnähe liefern. Alle interessierten Bürger werden über das Bauvorhaben auf dem ehemaligen Areal der Firma Aquella informiert.

Vor allem bei den direkten Anliegern hatten die Ansiedlungspläne der Baumarkt-Kette für Unruhe gesorgt, weil sie mehr Verkehr und Lärmbelästigung befürchten. Die Baumarkt-Kette Bauhaus hatte ihre Pläne für eine Umsiedlung von der Otto-Straße überraschend zurückgezogen.

279 Parkplätze für Kunden und 60 Fahrradplätze sollen hier nun entstehen, es wird mit ca. 2100 Kunden täglich gerechnet.

Beginn der Bürger-Informationsveranstaltung ist am Dienstag, 3. September, um 17 Uhr, im Großen Saal im Rathaus Wattenscheid, Friedrich-Ebert-Straße 7. Rede und Antwort zum geplanten Vorhaben stehen neben den Investoren die beauftragten Fachgutachter sowie Vertreter des Bauordnungsamtes der Stadt Bochum und der Bochum Wirtschaftsentwicklung. Zudem wird auch Bezirksbürgermeister Manfred Molszich vor Ort sein.

.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben