Raubüberfall

Täter entreißt einer fast 100-Jährigen die Handtasche

In Wattenscheid wurde eine betagte Seniorin überfallen.

In Wattenscheid wurde eine betagte Seniorin überfallen.

Foto: Polizei

Wattenscheid.   Die Polizei sucht den Mann, der die Seniorin in Wattenscheid überfallen und bestohlen hat. Die Frau ist gestürzt und hat sich verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Raubüberfall auf eine knapp 100 Jahre alte Seniorin verübte ein Mann am Abend des 14. Februar im Bereich Marienstraße/Am Krankenhaus. Er entriss ihr die Handtasche, die Seniorin stürzte zu Boden. Das genaue Alter des Opfers nennt die Polizei aus Datenschutzgründen nicht. Im Rahmen der umfangreichen Arbeit im Wattenscheider Kriminalkommissariat 34 konnten die Ermittler den dringend tatverdächtigen Räuber auf Videoaufnahmen erkennen.

Täter flüchtet mit der Beute

Wie die Polizei mitteilt, hatte die Rentnerin, die auf einen Rollator angewiesen ist, gegen 17.40 Uhr an dem Bankinstitut an der Oststraße Geld abgehoben. Anschließend ging die Seniorin in ein Eiscafé und erledigte dann in einem Supermarkt ihre Einkäufe.

Auf dem Heimweg – im Bereich Marienstraße/Am Krankenhaus – entriss der noch nicht ermittelte Kriminelle der Seniorin gegen 18.45 Uhr die Handtasche und flüchtete mit der Beute in Richtung Vorstadtstraße. Die Wattenscheiderin stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Die betagte Dame teilte der Polizei nach dem Überfall mit, dass ihr der Räuber bereits im Eiscafé und im Supermarkt aufgefallen sei.

Videoaufnahmen aus der Bank und dem Supermarkt

Die Videoaufnahmen sind in der Bank und im Supermarkt gemacht worden. Mit einem richterlichen Beschluss sind diese Fotos nun zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Das Kriminalkommissariat 34 bittet unter den Rufnummern 02327 / 963-8405 oder 0234 / 909-4441 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise auf den gesuchten Mann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben