Verkehr

Straßensperrung in Wattenscheid-Eppendorf hält weiter an

Nach dem Wasserrohrbruch im Bereich Eppendorfer-/Gartenstraße in Bochum-Wattenscheid laufen die Reparaturarbeiten.

Nach dem Wasserrohrbruch im Bereich Eppendorfer-/Gartenstraße in Bochum-Wattenscheid laufen die Reparaturarbeiten.

Foto: Uli Kolmann / WAZ

Bochum-Eppendorf.  Nach dem Wasserrohrbruch bleibt die Kreuzung Garten-/Eppendorfer Straße in Bochum-Wattenscheid laut Stadtwerke erstmal weiterhin gesperrt.

„Die Leitungsarbeiten in dem Bereich sind abgeschlossen. Am Dienstag haben wir damit begonnen, die Straßenoberfläche wiederherzustellen“, erklären die Stadtwerke Bochum nach dem Wasserrohrbruch an der Kreuzung Garten-/Eppendorfer Straße, die seit über einer Woche gesperrt ist. „Wir gehen aktuell davon aus, dass der Verkehr im Laufe der 49. Kalenderwoche wieder normal fließen kann“ – das ist die Woche ab dem 6. Dezember.

Reparaturarbeiten in Wattenscheid-Eppendorf

Aufgrund des Schadens an der Wasserleitung habe die Stadtwerke Bochum Netz GmbH direkt mit Erneuerungsarbeiten an den Wasserversorgungsleitungen begonnen. „Hierzu wurden Leitungen auf rund 40 Metern Länge vom Kreuzungsbereich in die Gartenstraße ausgetauscht. Es handelt sich um eine Wasserleitung mit 20 cm Durchmesser. Auch im Bereich der Höntroper Straße zwischen Gartenstraße und Hesternstraße wurde der Asphalt aufgenommen, um das Erdreich auf weitere Unterspülungen zu kontrollieren“, so die Stadtwerke Bochum weiter.

Die Eppendorfer Straße ist wegen Kanal- und Sondierunsarbeiten ebenfalls gesperrt - und das für lange Zeit. Das bedeutet ebenfalls Umleitungen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wattenscheid

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben