Tierische Hilfe

Stafford-Mischling schlägt jugendliche Räuber in die Flucht

So ähnlich könnte er ausgesehen haben, der Stafford-Mischling, der zwei Jugendliche in die Flucht geschlagen hat.

So ähnlich könnte er ausgesehen haben, der Stafford-Mischling, der zwei Jugendliche in die Flucht geschlagen hat.

Foto: imago stock&people

Bochum-Wattenscheid.   Ein Stafford-Mischling hat in Wattenscheid sein Frauchen vor zwei jungen Räubern gerettet. Die Jugendlichen hatten Geld und Handy gefordert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tierische Hilfe hat eine 46-jährige Bochumerin bekommen: Als zwei junge Räuber ihre Wertgegenstände forderten, schritt ihr Stafford-Mischling lautstark ein und vertrieb das kriminelle Duo.

Eine letzte Runde mit dem Hund wollte die 46-Jährige gehen, als sie am Mittwoch gegen 19 Uhr ihr Auto im Bereich Höntroper Straße/Talstraße abstellte und in das Waldstück ging. Als sie gegen 19.50 Uhr zurückkehrte – ihr Hund war ein gutes Stück zurückgefallen – wurde sie plötzlich von zwei Jugendlichen angesprochen.

Jugendliche flüchten in Richtung Höntroper Straße

Sie forderten Geld und Handy. In diesem Moment eilte der Stafford-Mischling zur Rettung: Laut bellend kam er aus dem Wald gerannt und verscheuchte die beiden Räuber, die in Richtung Höntroper Straße flüchteten. Die Täter werden auf zwölf bis 14 Jahre geschätzt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bochum an unter 0234/ 909 84 05 (-4441).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (16) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik