Sanierung

Stadthalle Wattenscheid soll modernisiert werden

„WAT-kreativ“ steht immer im Frühjahr auf dem Stadthallen-Programm.

Foto: Ingo Otto

„WAT-kreativ“ steht immer im Frühjahr auf dem Stadthallen-Programm. Foto: Ingo Otto

Wattenscheid.  Die Stadt plant Modernisierungsmaßnahmen in der Stadthalle Wattenscheid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadthalle stammt aus den 1960er Jahren. Die Stadt will sie „an die heute gebräuchlichen Standards für Veranstaltungsstätten“ anpassen und ein entsprechendes Sanierungskonzept samt Kostenrahmen erstellen. Die Maßnahmen sind ab 2018 angedacht. Diese werden voraussichtlich temporäre Teilschließungen nach sich ziehen.

In der Stadthalle stehen demnächst folgende Termine auf dem Bühnenplan. „Celtic Rhythms of Ireland“ – die irische Tanz- und Musikshow wird inszeniert von Andrew Vickers – heißt es am 13. Januar ab 20 Uhr (Eintritt ca. 32 bis 47 Euro).

Comedy bietet die Reihe „Nightwash“ am 19. Januar ab 20 Uhr in der Stadthalle, Eintritt 23 Euro. Diesmal dabei: „Quichotte“ (Autor, Stand-up-Künstler, Rapper); „Siegfried Joy“ (witzeln über Zaubershow-Klischees); Thomas Spitzer (Poetry Slams, trockene Sprüche); Freddy Farzadi (Wortkünstler). Tickets im Eventim-System und unter www.rhein-konzerte.de

Comedy bietet Felix Lobrecht mit seinem Soloprogramm „kenn ick“ am 20. Januar ab 20 Uhr; Eintritt 24,65 Euro.

Im Rahmen der beliebten Boulevardtheater-Reihe in der Stadthalle wird das Stück „Männerparadies“ am 16. Januar um 20 Uhr aufgeführt. Eintrittskarten kosten zwischen sechs und 18 Euro.

>>> KARTEN UND INFOS

Infos und Kartenreservierung bei der Bochumer Veranstaltungs-GmbH, Tel. 0234/6103-410 oder über die E-Mail-Adresse tickets@stadthalle-wattenscheid.de und an der Abendkasse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik