Polizei

Schwerer Autounfall auf dem Wattenscheider Hellweg

Foto: Kleinrensing

Höntrop.  Bei einem Unfall in Wattenscheid sind am Montagabend (11.) zwei Personen schwer verletzt worden. Die Kreuzung zur Berliner Straße war gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Autos stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr eine 29-jährige Autofahrerin gegen 21.30 Uhr den Wattenscheider Hellweg in Richtung Essen. Als die Frau die Kreuzung Zeppelindamm / Berliner Straße überquerte, stieß der Wagen mit einem von rechts kommenden Auto eines Wattenscheiders (37) zusammen.

Der 37-Jährige befuhr mit seinem Fahrzeug die Berliner Straße und wollte geradeaus zum Zeppelindamm. Durch die Kollision verletzten sich die beiden Autofahrer. Rettungssanitäter brachten sie in Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich teilweise bis 23.45 Uhr gesperrt. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand waren zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes die Straßenbeleuchtung sowie die Ampeln wegen eines Stromausfalls nicht in Betrieb. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben