Schlagstock-Fund

Schüler-Trio bedroht und beraubt 16-jährigen Wattenscheider

Polizisten fanden bei einem der Tatverdächtigen einen Teleskopschlagstock.

Foto: Andreas Bartel

Polizisten fanden bei einem der Tatverdächtigen einen Teleskopschlagstock. Foto: Andreas Bartel

Bochum-Wattenscheid.   Drei Jugendliche haben über längere Zeit einen Schüler (16) in Wattenscheid eingeschüchtert und bedroht. Außerdem raubten sie ihn mehrfach aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über einen längeren Zeitraum haben drei Wattenscheider Schüler einen 16-Jährigen bedroht und bedrängt. Das gipfelte darin, dass sie ihm am Montag und am Dienstag eine Musikbox, sein Handy und Portemonnaie sowie seine Schlüssel raubten.

Das Opfer rief die Polizei. Daraufhin wurde das Trio zu dem Rektor einer Hauptschule zitiert, wo auch Beamte auf sie warteten. Als die drei Jugendlichen ihre Taschen leerten, fanden die Polizisten das Diebesgut.

Beamten finden Schlagstock bei einem Jugendlichen

Noch vor Ort gaben die Tatverdächtigen dem 16-jährigen Opfer die Sachen zurück. Bei einem der Tatverdächtigen fanden die Polizeibeamten am Dienstag zudem einen Teleskopschlagstock, der sichergestellt wurde.

Das Schüler-Trio (14, 15, 16) erwartet nun eine Anzeige wegen Raubes sowie illegalem Waffenbesitz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik