Premiere

Schüler stemmen Seniorenkino

Schüler Jan Luis Engels und Lehrer Christian Gode vom Märkischen Kino.

Foto: Gero Helm

Schüler Jan Luis Engels und Lehrer Christian Gode vom Märkischen Kino. Foto: Gero Helm

wattenscheid.   Zum Start des Wattenscheider Seniorenkinos steht der Film „Victoria & Abdul“ auf dem Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das alles macht das Schülerkino des Märkischen Gymnasiums möglich – dank des neuen digitalen Projektors können die Jugendlichen in der Stadthalle auf großer Leinwand auch neueste Streifen in bester Qualität zeigen.

Die Premiere ist am Mittwoch, 22. November, mit der Neuerscheinung „Victoria & Abdul“ (Laufzeit: 112 Minuten) mit Judi Dench in der Rolle der britischen Königin, die sich Ende des 19. Jahrhunderts mit dem „indischen Bediensteten“ (gespielt von Ali Fazal) anfreundet.

Spannung und Heiterkeit

Spannung, Nervenkitzel, Heiterkeit – das soll im neuen Seniorenkino mehrmals jährlich geboten werden. Ein Programm speziell für Menschen ab 55 Jahren, „wobei auch jüngere Besucher herzlich willkommen sind. Wir machen keine Alterskontrollen“, betont Nadine Urlacher von der Wattenscheider „Quartiers-Werkstatt“. Das Märkische Kino der Schule hatte die Idee zu diesem zielgruppenorientierten Format und nahm dazu Kontakt auf mit dem Wattenscheider Seniorenbüro und den ideenreichen Köpfen der „Quartiers-Werkstatt“, die sich alle zwei Wochen für mehr Lebenszufriedenheit im Alter einsetzen – eine Kooperation, die mehrere Generationen zusammenbringt.

Die heutige Schülerfirma war im Juni aus der ehemaligen Kino-AG der Schule an der Saarlandstraße hervorgegangen. Sie zeigt nun regelmäßig für alle Altersgruppen Filme in der Stadthalle, das Seniorenkino ist ein Teil dieser Angebotspalette.

Vier Euro Eintritt

Karten (vier Euro) gibt es im Seniorenbüro im Caritas-Zentrum an der Propst-Hellmich-Promenade 29 (Montag bis Freitag von 9-15 Uhr geöffnet; Tel. 02327/946126) und an der Tageskasse. Filmbeginn ist um 15.30 Uhr. Der Zugang ist barrierefreie über den Haupteingang der Märkischen Schule. Eine zweite Schülerfirma wird sich um das Catering kümmern und einen Imbiss mit Kaffee und Kuchen am Märkischen (CaM) eine Stunde vor Filmbeginn anbieten; Einlass ist deshalb schon um 14.30 Uhr.

Am Tag davor (Dienstag, 21. November) wird um 16 Uhr der Kinofilm „Captain Underpants“ für die jüngeren Besucher präsentiert. Auch für diese Vorstellung sind alle eingeladen. Eintritt vier Euro; Einlass ab 15.30 Uhr, Laufzeit: 89 Minuten (ohne Altersbeschränkung).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik