WAT600

Schönes von gestern und Wünsche für morgen

Wenn die Models auf dem Horten-Dach tanzen...

Foto: Alfred Winter

Wenn die Models auf dem Horten-Dach tanzen... Foto: Alfred Winter

Wattenscheid.   „Unvergessene Glücksmomente“ und „Wünsch Dir WAT“: Leser erzählen ihre Geschichten. Die WAZ Wattenscheid stelt Ihre Beiträge in einer Serie vor.

Unvergessene Glücksmomente in Wattenscheid: Sicher haben Sie, liebe Leser, viele dieser schönen Zeiten in der Alten Freiheit erlebt und erinnern sich gern daran.

Zum Stadtjubiläum „WAT 600“ bittet die WAZ-Wattenscheid Sie, liebe Leser, uns von Ihren unvergessenen Momenten zu berichten. Wir würden uns freuen, wenn Sie einen kleinen Text schreiben und vielleicht auch ein Foto beilegen könnten von Ihren ganz persönlichen „Glücksmomenten in Wattenscheid“.

Ihre Texte und Fotos

Wir möchten Ihre Texte und Fotos sammeln und zu einer Serie zusammenfassen. Schon vergangene Woche haben wir Sie um Ihre Beiträge gebeten und Sie haben schon wunderschöne Geschichten eingereicht. Ob die vom Erlebnis im Schwimmbad, Gedichte und sogar ein Lied von und über Wattenscheid. Wir freuen uns auch, wenn Sie Fotos dazulegen möchten.

Wenn Sie mögen, können Sie von einem schönen Tag im Kleingarten, von einem Erlebnis auf dem „Monte Schlacko“, der Gertrudiskirmes oder von einem für Sie unvergessenen Konzert auf der Freilichtbühne berichten. Oder Sie blicken zurück auf ihre „beste Zeit“ in Wattenscheid und lassen diese Revue passieren.

Rückblick – Vorausschau

Doch was wäre ein Rückblick ohne eine Vorausschau. Wir möchten auch – mit Ihrer Unterstützung – einen Ausblick in die Zukunft wagen. Unter dem Motto „Wünsch Dir WAT“ können Sie Ideen, Wünsche und Anregungen zu einem schönen Wattenscheid der Zukunft formulieren. Ihrer Fantasie sind da so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Schräge und verrückte Beiträge

Wir freuen uns auch über schräge und verrückte Beiträge. Auch diese werden wir veröffentlichen. Die WAZ-Redaktion lädt anlässlich von „WAT 600“ zu einer besonderen Ausstellung in die „Kulturoffensive“, Hüller Straße 7, ein.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik